GRAINS-Corn fällt für die 4. Sitzung, da das US-Wetter die Ernteaussichten verbessert

0

Sojabohnen und Weizen verloren an Boden, als schnell steigende COVID-19-Fälle die globalen Rohstoff- und Aktienmärkte trafen.

SINGAPUR, 25. Juni – Die Mais-Futures in Chicago rutschten am Donnerstag zum vierten Mal in Folge ab, als ein nahezu perfektes Wetter im Mittleren Westen der USA die Hoffnungen auf eine Stoßfängerproduktion weckte.

Von Naveen Thukral

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Prognosen für Regenfälle im gesamten Mittleren Westen und allgemein milde Temperaturen milderten die Besorgnis über kürzlich gepflanzte Mais- und Sojabohnenkulturen.

Der aktivste Maisvertrag im Chicago Board of Trade (CBOT) fiel um 0,2% auf 3,23-3 / 4 USD pro Scheffel um 0329 GMT, Sojabohnen verloren 0,2% auf 8,68-1 / 4 USD pro Scheffel und Weizen fiel um 0,4% auf 4,84 USD ein Scheffel.

“Mit einem Stoßfänger von 400 Millionen Tonnen US-Maisernte ist es schwierig, ein optimistisches Argument für Mais zu entwickeln”, sagte Ole Houe, Leiter der Beratungsdienste bei der Landwirtschaftsmaklerfirma IKON Commodities in Sydney.

In technischer Hinsicht könnte der CBOT-Maisvertrag im Juli eine Unterstützung von 3,21-3 / 4 USD pro Scheffel erneut testen. Eine Unterbrechung könnte zu einem Rückgang auf 3,18-3 / 4 USD führen, schrieb Wang Tao, ein Reuters-Marktanalyst für Rohstoffe, in einem Bericht .

Die Händler begannen auch, ihre Positionen vor den vierteljährlichen Beständen des US-Landwirtschaftsministeriums in der kommenden Woche zu platzieren und Anbauflächenberichte zu erstellen.

Der Mangel an viel stressiger Hitze in der Prognose wurde als Einschränkung der Entwicklung der Maisernte im Herzen des Mittleren Westens angesehen, die in den kommenden Wochen in ihre entscheidende Bestäubungsphase eintreten wird.

Ein Anstieg der Coronavirus-Fälle erhöht den Druck auf Öl und Agrarrohstoffe weiter.

Die asiatischen Aktienmärkte gaben nach, die Anleihen stiegen und der US-Dollar war am Donnerstag fest, da steigende US-Coronavirus-Fälle, globale Handelsspannungen und eine Herabstufung des Internationalen Währungsfonds auf Wirtschaftsprognosen das Vertrauen in eine Erholung zerstörten.

(Berichterstattung von Naveen Thukral, Redaktion von Sherry Jacob-Phillips)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply