Greg Abbotts Grenzmauer drängt Demokraten und Aktivisten, Trump nicht mehr zu ignorieren

0

Viele Menschen in der demokratischen Politik haben den Ansatz ‘Höre nichts Böses, sehe nichts Böses’ gewählt, den ehemaligen Präsidenten Donald Trump zu ignorieren, der aus den Top-Social-Media-Netzwerken verbannt wurde und sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat.

Aber seine Rückkehr an die texanische Grenze am 30. Juni, um die Demokraten in seinem Lieblingsproblem zu treffen, hat ehemalige Feinde sowohl auf nationaler als auch auf texanischer Seite belebt.

Auf Einladung des texanischen Gouverneurs Greg Abbott wird Trump an die Grenze gehenüber die Einwanderung zu schimpfen, das Thema, mit dem seine politische Karriere begann.Abbott, der letzte Woche Pläne für den Bau einer durch Crowdfunding finanzierten texanischen Grenzmauer mit einer “Anzahlung” von 250 Millionen US-Dollar aus dem Staatshaushalt angekündigt hatte, steht nächstes Jahr zur Wiederwahl und wird als Positionierung für eine Kandidatur für die Präsidentschaft angesehen.

Trump beschuldigte in einer Erklärung die Reise, dass “Biden und Harris nicht einmal die Schauplätze der von ihnen geschaffenen Wracks besichtigen oder herunterkommen und die Grenzpatrouille und ICE-Helden besuchen, die ihr Leben riskierenunsere Nation verteidigen.”

Er fügte hinzu, dass das, was sie getan haben, eine “schwere Pflichtverletzung” sei und sagte, dass sein Besuch hoffentlich “diese Verbrechen ins Rampenlicht werfen” gegen das Land werfen könnte.

Der aus Texas stammende Präsident der Liga der Vereinigten Lateinamerikanischen Bürger (LULAC), Domingo Garcia, sagte, Trumps Rückkehr zu politischen Ereignissen, um Demokraten zu verärgern und Einwanderer zu dämonisieren, könne angesichts des hektischen politischen Klimas nicht ignoriert werden.

“Er hisste die hässliche Flagge der Einwanderungsfeindlichkeit und Stammespolitikdie immer noch eitert, und wir müssen einen Pfahl dafür einsetzen”, sagte Garcia gegenüber Tekk.tvund verglich Trumps Rhetorik mit “Freddy Krueger, der herumläuft und Leute aufschlitzt”

Ein Teil dieser Gegenwehr umfasst Proteste am 30. Juni von LULAC, die vor fast einem Jahrhundert in Texas gegründet wurde und derzeit 37.000 Mitglieder im Bundesstaat hat.Garcia sagte, dass sie sich in der Planungsphase befinden und formelle Pläne bekannt gegeben werden, sobald die Organisation mehr Informationen darüber erhält, wo Trump sein wird und wo sie angesichts der Angst vor Gewalt von seinen Unterstützern sicher protestieren können.

La Unión delPueblo Entero (LUPE), eine von Cesar Chavez und Dolores Huerta gegründete Institution im Rio Grande Valley, wird am 30. Juni zusammen mit dem Texas Civil Rights Project und dem Battleground Texas ebenfalls gegen Trump protestieren, hat Tekk.tverfahren.

Mario Carillo, ein erfahrener Aktivist aus Texas, der Kampagnenmanager der Einwanderungsorganisation America’s Voice ist, sagte, seine Gruppe werde sich von Grenzgemeinden leiten lassen.

Hesagte Tekk.tv dass America’s Voice beabsichtigt, Trumps Besuch zurückzudrängen, indem es die Leute an die “Hässlichkeit” und “Grausamkeit” seiner Regierung erinnert, von der er sagte, sie habe begonnenentlang der Grenze, wobei Trump es als einen gewalttätigen und gesetzlosen Ort bezeichnet, den diejenigen, die lIch habe dort “wissen, dass es nicht wahr ist.”

“Es fühlt sich für ihn ein bisschen wie posttraumatischer Stress an, an einen der Orte zu gehen, an denen er am meisten Verwüstung angerichtet hat”, sagte Carillo.”Es ist enttäuschend, aber nicht überraschend.”

Aber einige texanische Demokraten und nationale Gruppen sind der Meinung, dass Trump hauptsächlich eine Ablenkung ist, und Abbotts politische Haltung im Wahljahr ist die wahre Gefahr.

“Trump strebt nach politischer Relevanz, er hat keine Social-Media-Konten, er ist nicht in einem gewählten Amt”, sagte Cristina Tzintzún Ramirez, eine ehemalige Kandidatin des Demokratischen Senats und Exekutivdirektorinvon NextGen America, die sich im ganzen Land für Jugendliche einsetzt.

Aber sie sagte, Abbott “spielt mit dem Leben von Millionen von Menschen”, indem er sich auf eine Grenzmauer konzentriert, wenn das Stromnetz Aufmerksamkeit benötigt, und eserst Anfang dieses Jahres platzten während der Stromkrise in Texas gefrorene Rohre.

“Die Person, auf die wir uns konzentrieren wollen, ist Abbott, weil er zur Wahl steht, aber. Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply