Griechenland sieht 99% Rückgang der Reiseeinnahmen während der Sperrung im April

0

 

“Der Rückgang der Reiseeinnahmen resultierte aus einem Rückgang der Inbound-Reiseströme um 96,2% und einem Rückgang der durchschnittlichen Ausgaben pro Reise um 62,2%”, heißt es in einer Erklärung der Bank von Griechenland.

Vorläufige Zahlen zeigen, dass die Reiseeinnahmen im April bei 7 Millionen Euro lagen, verglichen mit 544 Millionen Euro im Vorjahresmonat, was einem Rückgang von 98,7% entspricht, teilte die griechische Zentralbank am Montag mit.

ATHEN, Griechenland – Nach Angaben der Bank of Greece haben die Reise- und Geschäftsbeschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus im April fast alle Reiseeinnahmen für Griechenland zunichte gemacht.

Die Reiseeinnahmen gingen in den vier Monaten von Januar bis April gegenüber dem Vorjahr um 51,4% zurück, sagte die Bank von Griechenland, wobei die Zahl der im Land ankommenden Personen um 36% zurückging.

Besucher können seit dem 15. Juni nach Athen und in die nördliche Stadt Thessaloniki fliegen, während direkte internationale Flüge zu Regionalflughäfen am 1. Juli wieder aufgenommen werden. Das ganze Jahr über durften Hotels Anfang dieses Monats eröffnet werden, aber viele bleiben aus Mangel geschlossen von Buchungen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Griechenlands Wirtschaft hängt stark vom Tourismus ab, der direkt und indirekt rund 20% des jährlichen Bruttoinlandsprodukts ausmacht. Nachdem eine frühzeitige Sperrung Anfang März die Zahl der Todesfälle und schweren Krankheiten mit Coronaviren auf einem niedrigen Niveau gehalten hatte, öffnet sich das Land nun wieder für Besucher aus dem Ausland. Die Regierung hofft, aus der lukrativen Sommertouristensaison alles retten zu können, was sie kann.

“Unter den großen Herkunftsländern gab es nur einige bescheidene Besucherströme aus Deutschland, die gegenüber dem Vorjahr um 99,2% zurückgingen”, hieß es.

Im April reisten insgesamt 38.000 Menschen in das Land ein, ein Rückgang von 96,2% gegenüber dem Vorjahresmonat.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ein Feuerwehrmann leitet Passagiere, die aus Rom (Italien) angekommen sind, am Montag, 15. Juni 2020, zum internationalen Flughafen Eleftherios Venizelos in Athen. Griechenland ist ab Montag offiziell für Touristen geöffnet. Die ersten internationalen Flüge werden nach Athen und in die nördliche Stadt Thessaloniki erwartet wo Passagiere keinen obligatorischen COVID-19-Tests ausgesetzt sind.  (AP Foto / Thanassis Stavrakis)

Share.

Leave A Reply