Großbritannien bestellt 65 Millionen Injektionshilfen von Becton Dickinson für Impfstoffprogramm

0

 

Das Unternehmen sagte im Mai, es bereite sich darauf vor, die Produktionsabläufe hochzufahren, um die Nachfrage nach COVID-19-Testkits für den Fall einer zweiten Infektionswelle im Herbst zu befriedigen.

Der Auftrag über 65 Millionen Nadeln und Spritzen soll bis Mitte September geliefert werden, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit und fügte hinzu, dass es auch mit dem britischen National Health Service (NHS) zusammenarbeite, um den Zugang zu diagnostischen Tests zu erweitern.

3. Juli – Das Medizintechnikunternehmen Becton Dickinson and Co gab am Freitag bekannt, dass es von der britischen Regierung einen Auftrag über 65 Millionen Injektionsgeräte zur Unterstützung des britischen Impfprogramms COVID-19 erhalten hat.

Einschließlich Verdachtsfällen nähert sich die Maut laut einer Reuters-Liste offizieller Datenquellen 55.000.

Die Zahl der Todesopfer im Vereinigten Königreich aufgrund bestätigter Fälle des neuartigen Coronavirus stieg am Donnerstag von 43.906 am Tag zuvor auf 43.995, wie Regierungszahlen zeigten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zu den zahlreichen Tests, die Becton Dickinson kürzlich auf den Markt gebracht hat, gehören ein Kit, das in zwei bis drei Stunden Ergebnisse liefert, sowie ein Antikörpertest, mit dem die aktuelle oder frühere Exposition gegenüber COVID-19 in nur 15 Minuten bestätigt werden kann.

(Berichterstattung von Kanishka Singh in Bengaluru; Redaktion von Devika Syamnath)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply