Großbritannien will Englands Quarantänebestimmungen für Sommerreisende lockern

0

 

Nach den geltenden Vorschriften müssen sich Reisende bei der Einreise für 14 Tage selbst isolieren. Dies wird laut Fluggesellschaften und der Reisebranche Tausende von Arbeitsplätzen kosten und der Wirtschaft weiteren Schaden zufügen.

Eine vollständige Liste der von der Lockerung erfassten Länder werde am Freitag bekannt gegeben, teilte das Verkehrsministerium des Landes mit.

3. Juli – Die britische Regierung hat angekündigt, die COVID-19-Quarantäneanforderung für Personen, die aus Ländern wie Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien nach England kommen, ab dem 10. Juli aufzuheben.

“Heute ist der nächste Schritt zur sorgfältigen Wiedereröffnung unserer großen Nation”, sagte Verkehrsminister Grant Shapps.

Das britische Außenministerium würde ab dem 4. Juli Ausnahmen von seiner globalen Empfehlung für “alles andere als wesentliche” internationale Reisen festlegen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Regierung sagte, sie erwarte, dass Länder, die auf der Quarantäne-freien Liste für England stehen, sich durch eine Lockerung ihrer eigenen Reisebeschränkungen revanchieren würden.

Die Zeitung Telegraph berichtete am Donnerstag, dass die Regierung die Quarantäneregeln für Coronaviren für Personen aus 75 Ländern beenden werde, damit die Menschen in den Urlaub fahren können.

Großbritannien sagte, es würde verlangen, dass alle Reisenden, mit Ausnahme derjenigen aus den ausgenommenen Ländern, ihre Kontaktinformationen einschließlich ihrer Reisehistorie bei der Ankunft angeben. Personen, die in nicht freigestellten Ländern waren oder durch diese gereist sind, müssen sich noch 14 Tage lang selbst isolieren.

Die dezentralen Regierungen von Schottland, Wales und Nordirland haben ihre eigenen Befugnisse in Fragen der öffentlichen Gesundheit.

Das Vereinigte Königreich würde auch ein Verbot von nicht wesentlichen Reisen zu fast allen EU-Zielen aufheben, zu den britischen Gebieten einschließlich Bermuda und Gibraltar sowie zur Türkei, Thailand, Australien und Neuseeland, fügte der Telegraph hinzu.

Großbritannien wird an diesem Wochenende seine Pubs, Restaurants und anderen Geschäfte wieder eröffnen, was eine schrittweise Wiedereröffnung seiner Wirtschaft signalisiert.

Aber Premierminister Boris Johnson hat die Menschen gewarnt, die Regeln der sozialen Distanzierung beizubehalten, und es wird erwartet, dass er diese Vorsicht auf einer Pressekonferenz am Freitag wiederholt.

“Jeder, der gegen soziale Distanzierung und COVID-sichere Regeln verstößt, gefährdet uns nicht nur alle, sondern lässt auch diejenigen Unternehmen und Arbeitnehmer im Stich, die so viel getan haben, um sich auf diese neue Normalität vorzubereiten”, wird er sagen. (Berichterstattung von William Schomberg in London und Ann Maria Shibu in Bengaluru; Redaktion von Chris Reese, Daniel Wallis und Lincoln Feast.)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply