Herr ‘immun’ Trumpf mit Gebrüll zurück auf Wahlkampftour

0

 

Immun gegen Covid! Stärker als Joe Biden! Supermann? Nicht ganz, aber Donald Trump will, dass Amerika weiß, dass er wieder da ist.

“Hier sind wir!” rief er mit einem triumphalen Brüllen – das durch seinen Kampf mit Covid-19 etwas heiser wurde – bei der Eröffnung einer Kundgebung in Sanford, Florida, am Montag.

Nur eine Woche, nachdem er mit dem Coronavirus aus dem Krankenhaus entlassen worden war, betrat Trump die Bühne und warf Gesichtsmasken auf, wie ein Rockstar, der Autogramme verteilt.

Aber er selbst trug keine Maske.

Und auch sonst niemand, abgesehen von einer kleinen Minderheit in der Schar von mehreren Tausend Menschen, die Wange und Wange zusammengepfercht waren, um die Rückkehr des Republikaners auf die Wahlkampftour mitzuerleben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das war der springende Punkt.

Trump wollte zeigen, dass er der Pandemie und seinen scheinbar sinkenden Chancen, den demokratischen Kandidaten Biden zu schlagen, gleichermaßen trotzen kann.

Laut, manchmal grob, in seine abgedroschenen Witze eintauchend und Gegner und Journalisten frei beleidigend, klang Trump nicht wie ein klinisch fettleibiger Mann von 74 Jahren, dem erst vor wenigen Tagen von Ärzten Sauerstoff verabreicht wurde.

“Sie sagen, ich bin immun”, prahlte er. “Ich fühle mich so mächtig.”

 

Vom Ablegen seiner Maske bis zum Parken des kultigen Air Force One Jumbo direkt hinter dem Podium war dies eine Kundgebung, die inszeniert wurde, um Trumps Image als Naturfreak zu schärfen, der nicht an die Gesetze gebunden ist, die für gewöhnliche Menschen gelten.

Vielleicht trug er kein Superman-Hemd unter seinem Anzug, wie die New York Times berichtete, die er bei seiner Entlassung aus dem Krankenhaus am 5. Oktober in Erwägung zog, aber die Menge wäre nicht beunruhigt gewesen, wenn er dies getan hätte.

“Wir lieben dich, wir lieben dich”, jubelten sie.

– Mann ohne Maske –

Dieser Trotz war schon zu sehen, bevor Trump Washington verließ.

Beim Warten auf Trumps Autokolonne, die sich über den regengetränkten Beton am Joint Base Andrews schlängelte, konnte man sehen, wie die Mitarbeiter in der Pressekabine der Air Force One Oberflächen wischten und abwischten.

Anders als auf früheren Reisen – sogar während der gesamten Covid-Zeit – trugen die Mitarbeiter, die Geheimdienstagenten und das Personal der Air Force alle Masken.

 

Während der Reise gab es echte Spannungen: Das Weiße Haus hat sich in den letzten zehn Tagen zu einem Covid-19-Hotspot entwickelt und wurde zu einem lebendigen Symbol für Trumps distanzierte Herangehensweise an eine Pandemie, die mehr als 210.000 Amerikaner getötet hat.

So hatte das Weiße Haus dem reisenden Pool von Journalisten versichert, dass jede Person, die das Flugzeug besteigt, zunächst auf das Coronavirus getestet wird und dass jeder, der mit Reportern in Kontakt kommt, eine Maske tragen wird.

Aber als die riesige Wagenkolonne schließlich neben der Air Force One aufrollte, war es erschütternd zu sehen, wie Trump aus seinem schwarzen gepanzerten SUV ohne Maske ausstieg, dem einzigen nackten Gesicht in der gesamten Kavallerie.

Mit einem Daumen nach oben zur Presse stieg er schnell in das Flugzeug und joggte sogar auf einer der Stufen – ein scheinbar absichtliches Zeichen von Vitalität.

– “Schützender Schein” –

Trump spricht davon, nach der Überwindung von Covid-19 ein “Schutzglühen” zu genießen.

So wie Trump es erzählt, machen ihn seine besonderen Kräfte auch gegen Biden unbesiegbar. Seit er nach der schweren Behandlung des Coronavirus wieder aufgetaucht ist, verspottet er den Reiseplan des Demokraten, seine Maske tragend und hustend.

“Er hat keine Kraft mehr, er hat keine Macht mehr”, sagte Trump vor der Menge am Montag.

“Er könnte der schlechteste Präsidentschaftskandidat der Geschichte sein, und ich habe ihn erwischt”, spottete er.

Die Umfragen bestätigen dies nicht.

Sie zeigen Trump durchweg weit hinter Biden und steuern möglicherweise auf eine Niederlage von erdrutschartigen Ausmaßen zu.

Sie zeigen, dass eine überwältigende Mehrheit der Amerikaner über Trumps Umgang mit der Pandemie verärgert ist. Sie zeigen, dass Frauen und ältere Menschen – zwei wichtige Stimmrechtsgruppen – Trump im Stich lassen.

Aber Trump hat sein ganzes Leben damit verbracht, die Kunst der Schaffung einer Geschichte über sich selbst zu perfektionieren, und am Montagabend in Florida konnte er seine Geschichte zumindest einem Publikum erzählen, das an jedem Wort festhielt.

“Das sind die wahren Umfragen”, sagte er und blickte über die dicke Menge von Anhängern in roten “Make American Great Again”-Baseballcaps.

Sie jubelten.

Share.

Leave A Reply