Heute in der Geschichte, 5. Juni

0

1316 – Louis X, König von Frankreich von 1314 und bekannt als “The Quarrelsome”, stirbt.

754 – Der heilige Bonifatius, oft als Apostel Deutschlands bezeichnet, wird von heidnischen Friesen gemartert.

HIGHLIGHTS IN DER GESCHICHTE AN DIESEM DATUM

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

1849 – Dänemark wird eine konstitutionelle Monarchie mit einem Parlament und Presse-, Vereinigungs- und Religionsfreiheit.

1806 – Holland wird mit Louis Bonaparte, Napoleons Bruder, zum König erklärt.

1637 – Amerikanische Siedler starten einen Überraschungsangriff auf ein Pequot-Indianerlager in Mystic, Connecticut, bei dem zwischen 500 und 600 Einwohner geschlachtet oder lebendig verbrannt werden.

1900 – Britische Truppen nehmen Pretoria, Südafrika, von den Buren.

1872 – Said bin Barghash, der Sultan von Sansibar, befiehlt unter dem Druck der Briten, den Sklavenmarkt seiner afrikanischen Insel für immer zu schließen.

1865 – Die Hymne Onward Christian Soldiers wird zum ersten Mal in Horbury, England, aufgeführt.

1940 – Die Schlacht um Frankreich beginnt im Zweiten Weltkrieg.

1944 – Alliierte Truppen marschieren in Rom ein; Die ersten britischen Segelflugzeuge landen auf französischem Boden, um sich auf den D-Day vorzubereiten.

[1945-DieAlliierteKontrollkommissionübernimmtdieKontrolleüberDeutschlanddasinvierBesatzungszonenunterteiltist:RusslandkontrolliertOstdeutschland;EnglandFrankreichunddieUSAkontrollierenWestdeutschland

1947 – US-Außenminister George Marshall fordert ein umfangreiches Programm ausländischer Hilfe, um den europäischen Staaten nach dem Zweiten Weltkrieg zu helfen, sich zu erholen. Es wird als Marshall-Plan bekannt.

1968 – US-Senator Robert F. Kennedy wird erschossen und tödlich verwundet, nachdem er den Sieg in der demokratischen Präsidentschaftsvorwahlen in Kalifornien errungen hat.

1965 – Das US-Außenministerium erkennt zum ersten Mal öffentlich an, dass US-Bodentruppen in Südvietnam zur Verteidigung wichtiger Anlagen kämpfen.

1954 – Griechenland, die Türkei und Jugoslawien geben bekannt, dass sie eine Balkanallianz gebildet haben.

1988 – Die Australierin Kay Cottee ist die erste Frau, die alleine nonstop um die Welt segelt.

1981 – Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten berichten, dass fünf schwule Männer in Kalifornien an einer seltenen Lungenentzündung leiden, die bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem auftritt. Dies sind die ersten anerkannten Fälle von AIDS.

1975 – Der ägyptische Suezkanal wird zum ersten Mal seit dem arabisch-israelischen Krieg von 1967 wieder für die internationale Schifffahrt geöffnet.

1998 – Die Vereinten Nationen werfen jugoslawischen Streitkräften „Gräueltaten“ gegen ihre eigene Bevölkerung im Kosovo vor, und Hunderte Albaner fliehen vor einer Armeeoffensive in der Provinz.

1996 – Bei ihrem ersten Austausch teilt der neue israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu dem palästinensischen Führer Yasser Arafat mit, dass es “niemals” einen palästinensischen Staat mit Jerusalem als Hauptstadt geben wird.

1993 – Fast 600 Flüchtlinge werden in Liberia massakriert, angeblich von Rebellen unter der Führung des Fraktionsführers Charles Taylor.

2001 – Die UNO feiert den 20. Jahrestag des ersten offiziellen AIDS-Berichts. Schätzungsweise 58 Millionen Menschen haben sich mit HIV infiziert, und mehr als 22 Millionen von ihnen sind in den letzten zwei Jahrzehnten gestorben.

2004 – Ronald Reagan, der seine US-Präsidentschaft dem Gewinn des Kalten Krieges gewidmet hat, stirbt nach einem langen Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit.

2003 – Die USA und Südkorea erzielen eine Einigung, die zum Abzug der US-Truppen aus der entmilitarisierten Zone (DMZ) führt, die Südkorea und Nordkorea trennt.

2007 – Pipeline-Bagger graben ein Massengrab aus, in dem vermutlich Tausende von Juden leben, die während des Zweiten Weltkriegs in der Ukraine geschlachtet wurden.

2008 – Die Vereinigten Arabischen Emirate geben bekannt, dass sie einen Botschafter in Bagdad benennen werden, dem ersten arabischen Land, das seit dem Zusammenbruch des Regimes von Saddam Hussein die vollständigen diplomatischen Beziehungen zum Irak wiederhergestellt hat.

2012 – Ein US-Drohnenangriff im Nordwesten Pakistans tötet Al-Qaidas Stellvertreter, den bislang bedeutendsten Sieg in der umstrittenen Bombenkampagne und den größten Rückschlag für das Terrornetzwerk seit dem Tod von Osama bin Laden.

2010 – Forscher erzielen den ersten großen Sieg gegen Melanom, die tödlichste Form von Hautkrebs. Ein experimentelles Medikament verbesserte das Überleben in einer Hauptstudie an Menschen mit sehr fortgeschrittener Krankheit signifikant.

2009 – Christopher O’Brien, der Krebschirurg des Royal Prince Alfred Hospital in Sydney und Star der RPA-Fernsehsendung, stirbt an Hirnkrebs. Premierminister Kevin Rudd, Generalgouverneur Quentin Bryce und andere Würdenträger nehmen am 11. Juni an seiner Staatsbestattung teil.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply