Hinter den Tests: Hongkonger Firma bringt Premier League auf den Weg der Besserung

0

Prenetics/Circle DNA spielt eine Schlüsselrolle beim Neustart der populärsten Fussball-Liga der Welt, nachdem sie einen Vertrag über 4 Millionen Pfund (5 Millionen Dollar) für die Überprüfung ihrer Spieler und Mitarbeiter erhalten hat.

Die Tausenden von Coronavirus-Tests, die der Premier League diese Woche die Rückkehr ermöglicht haben, haben eine unwahrscheinliche Quelle – ein wenig bekanntes Start-up in Hongkong.

Das Screening, dessen Ergebnisse innerhalb von 48 Stunden vorliegen, war ein wichtiger Faktor für die Rückkehr der Premier League, deren weltweite Attraktivität durch ihre große Anhängerschaft in Asien unterstrichen wird.

Bisher wurden in 16 Fällen 8.687 Kehlkopf- und Nasenabstrich-Tests durchgeführt, wobei Tottenham Hotspur, Norwich City, Bournemouth, Watford und Burnley alle positive Ergebnisse aufwiesen.

Das Unternehmen hat bei jedem der 20 Vereine der Premier League Stationen eingerichtet, die zweimal wöchentlich – unter Nutzung von Partnerlabors in Großbritannien – im Vorfeld der Wiederaufnahme des Spiels am Mittwoch Tests durchführen.

“Ich denke, unsere gesamte Mannschaft wird sehr stolz sein, wenn die Premier League wieder in Aktion tritt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir sind sehr stolz darauf, diese Rolle übernehmen zu können”, sagte Mitbegründer und CEO Danny Yeung gegenüber AFP im Büro- und Laborkomplex des Unternehmens in Hongkong.

Der Premier-League-Vertrag war ein Aufbruch für das Hongkonger Unternehmen, dessen Kerngeschäft die Durchführung von DNA-Tests für Verbraucher ist, die wissen wollen, welche Gesundheitsrisiken für Krankheiten wie Krebs bestehen.

Die Gespräche begannen vor etwa zwei Monaten, nachdem die Pandemie den Profisport weltweit zum Stillstand gebracht hatte und während der Wettbewerbe nach Möglichkeiten suchte, sicher wieder anzufangen.

Prenetics/Circle DNA ist jetzt in Gesprächen mit anderen großen Wettkämpfen, darunter die spanische La Liga. Es ist wahrscheinlich, dass COVID-19 als eine Gefahr für den Profisport bestehen bleibt, bis ein Impfstoff verfügbar ist.

“Im Moment sprechen wir mit allen großen Sportverbänden”, sagte Yeung.

Yeungs Firma bietet auch individuelle Tests für Menschen in Hongkong auf gemeinnütziger Basis an und verlangt dafür HK$985 ($127) pro Mal.

“Das sind Ihre Rugbys, Ihre Grillen, Rennen und so weiter. Ich glaube, wir sprechen mit vielen dieser großen Organisationen.”

“Letztendlich sind wir der Meinung, dass, wenn wir COVID bekämpfen wollen, es nicht ein einziges Unternehmen ist, das dies tun kann”, fügte Yeung hinzu.

“Und wenn die Gemeinschaft ein wenig zur Normalität zurückfindet, ist es sicherlich besser für alle Beteiligten – die Gemeinschaft, unsere Mitarbeiter und unser zukünftiges Geschäft.

“Für uns behandeln wir COVID-19 nicht wirklich aus einer Profitperspektive, sondern weil wir die Verantwortung haben, etwas für COVID zu tun”, sagte er.

“Es muss eine Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor sein, und mehrere Unternehmen müssen an einem Strang ziehen, um eine Lösung zu finden”, sagte er.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Share.

Leave A Reply