Holländer töten Nerz auf Farmen, die vom Ausbruch des Coronavirus betroffen sind

0

“Die Räumung der infizierten Farmen liegt sowohl im Interesse der menschlichen Gesundheit als auch der Tiergesundheit”, sagte Landwirtschaftsministerin Carola Schouten in einem Brief an das Parlament. Die Keulung würde am Freitag beginnen und die Landwirte würden entschädigt.

AMSTERDAM, 3. Juni – Die niederländische Regierung hat am Mittwoch die Keulung von Nerzen auf neun Farmen angeordnet, auf denen Tiere mit dem Coronavirus infiziert wurden. Sie befürchten, dass sie nach dem aktuellen Ausbruch des Landes ein Reservoir für Krankheiten bilden könnten, die Menschen infizieren.

Von Toby Sterling

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Auf acht Farmen in den Niederlanden sind Coronavirus-Ausbrüche aufgetreten, und der Brief vom Mittwoch bestätigte einen neunten.

“Die Tierschutzkommission wurde informiert und wird dafür sorgen, dass die Tiere verantwortungsbewusst behandelt und getötet werden”, sagte Schouten.

Jede Farm beherbergt mehrere tausend frettchenartige Tiere, die für ihr Fell gezüchtet werden.

Es wird angenommen, dass die Ausbrüche auf den niederländischen Nerzfarmen alle von ihren menschlichen Handlern stammen und sich dann unter den Nerzen ausbreiten. Das Nationale Gesundheitsinstitut des Landes (RIVM) hat erklärt, dass das Risiko einer Übertragung von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier weiterhin “minimal” ist.

Im vergangenen Monat berichtete ihr Ministerium über zwei Fälle, in denen angenommen wurde, dass Nerze die Krankheit auf den Menschen übertragen haben. Dies sind die einzigen Fälle von Tier zu Mensch, die seit Beginn des globalen Ausbruchs in China registriert wurden.

“Die Erwartung ist, dass in den kommenden Wochen weitere Infektionen auftreten werden”, sagte Schouten.

Die Ausbrüche der niederländischen Nerzfarm wurden erstmals im April gemeldet, als die Tierhalter Tiere mit Atembeschwerden bemerkten, was zu einer umfassenderen Untersuchung führte.

Ein Gesetz zum Verbot der Nerzzucht in den Niederlanden wurde 2013 verabschiedet. Die verbleibenden 120 Betriebe sollen 2023 ihren Betrieb einstellen. Die Regierung erwägt den Kauf der verbleibenden Nerzfarmen und eine vorbeugende Keulung ihrer Nerze.

Die niederländische Nerzindustrie sagt, dass Felle in europäischen Ländern und nach Nordamerika verkauft werden, wobei China ein wichtiger Wachstumsmarkt ist. (Berichterstattung von Toby Sterling Schnitt von Mark Heinrich)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply