Hölzer vernichten Erdbeben, Gleichstand für West-Blei

0

Jaroslaw Niezgoda erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit zwei Treffer innerhalb von sechs Minuten, und die streifenden Portland Timbers besiegten die gastierenden San Jose Earthquakes am Sonntagabend im Providence Park mit 3:0.

Für Niezgoda waren es der vierte und fünfte Treffer der Saison, und es war sein erstes Mehrfachtorspiel in der MLS seit seinem Vertragsabschluss mit Portland (9:4-3, 30 Punkte) von der Legia Warschau in seiner Heimat Polen vor der Saison.

Felipe Mora fügte sein siebtes Saisontor für die Timbers hinzu, die ihr fünftes Spiel in Folge gewannen und sich punktgleich mit den Seattle Sounders an die Spitze der Western Conference-Rangliste setzten.

Gegenwärtig würden die Sounders die Timbers mit einer Tordifferenz von plus 18 Punkten, also neun Punkten besser als die Timbers mit plus 9 Punkten, im ersten Tiebreaker schlagen.

Steve Clark erzielte sieben Paraden, um seinen vierten Saisonabschluss zu sichern, und Diego Chara steuerte zwei Assists bei.

Tanner Beason ließ ein Tor in der zweiten Halbzeit für San Jose (5:7-5, 20 Punkte) nicht zu, das seine eigene Siegesserie nach drei Spielen abriss.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

JT Marcinkowski erzielte bei seinem vierten Start in Folge fünf Paraden bei den Earthquakes, nachdem er Daniel Vega verdrängt hatte, aber er irrte sich in der Reihenfolge, die zu Niezgodas zweitem Treffer führte.

Niezgoda brachte Portland nur wenige Sekunden nach Beginn der zweiten Halbzeit in Führung, als er eine Flanke von Chara von der rechten Flanke erreichte und einen Schleifen-Kopfball über Marcinkowskis Körper und über die Torlinie zurückschoss.

Marcinkowski konnte kaum etwas tun, um diese Anfangsbilanz zu stoppen, doch sechs Minuten später, als er von der Linie abkam, um Diego Valeri die Ausreißmöglichkeit zu vernichten, den Ball aber nicht unter Kontrolle hatte, konnte man das nicht sagen.

Beason verschärfte das Problem dann noch mit einem schlechten Abwehrversuch, der direkt auf Niezgoda fiel, der aus knapp über dem Strafraumbogen tief und treffsicher in ein offenes Tor lief.

Das war mehr als genug für Clark, der Chris Wondolowski bereits in der sechsten Minute durch einen hervorragenden Punktabzug von Chris Wondolowski stoppte und auch gut reagierte, um den Kopfball von Tommy Thompson am langen Pfosten in der 60.

Mora fügte in der 86. Minute sein Tor aus der zweiten Vorlage von Chara hinzu.

-Feldebene Medien

Share.

Leave A Reply