Hongkong sieht die Eile, britische Pässe zu erneuern, als wachsende Befürchtungen für die Zukunft

0

Pekings Bestreben, in der ehemaligen britischen Kolonie nationale Sicherheitsgesetze durchzusetzen, hat die Sorge um die Zukunft geschürt und Großbritannien dazu veranlasst, fast 3 Millionen Einwohnern Hongkongs, die für den Pass in Frage kommen, Zuflucht zu bieten.

HONGKONG, 2. Juni – Als Ming Wong sah, dass Großbritannien bereit war, verlängerten Visarechten und einem „Weg zur Staatsbürgerschaft“ für Passinhaber der British National Overseas (BNO) in Hongkong anzubieten, nutzte sie den Moment und beantragte erneut ihren Verlust Reisepass.

Von Clare Jim

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der BNO-Pass wurde für Menschen in Hongkong erstellt, bevor Großbritannien 1997 das Territorium unter chinesische Herrschaft zurückbrachte. Obwohl es sich um britische Pässe handelt, die es einem Inhaber ermöglichen, Großbritannien sechs Monate lang zu besuchen, haben sie kein automatisches Recht, dort zu leben und zu arbeiten.

Ihr Mann, ihr Bruder und ihre Eltern bewerben sich ebenfalls, sagte sie.

“Ich habe im Dezember nach den Protesten angefangen, die Anträge auszufüllen, aber es ist jetzt die nationale Sicherheitsgesetzgebung, die mich wirklich dazu veranlasst hat, den Prozess abzuschließen”, sagte der 39-jährige Wong, der zwei kleine Kinder hat.

Die Formel garantiert Freiheiten, einschließlich des Protestrechts und einer unabhängigen Justiz, die auf dem Festland nicht zu sehen sind. Das Beharren Pekings auf seinen nationalen Sicherheitsgesetzen hat jedoch die Zukunft dieser Freiheiten in Frage gestellt.

Die Behörden in Peking und Hongkong lehnen Kritik an der Gesetzgebung ab, die ihrer Meinung nach auf die Bekämpfung von Aufruhr, Sezession, Terrorismus und Einmischung von außen abzielt, und bestehen darauf, dass das hohe Maß an Autonomie der Stadt nach der in festgelegten Formel „Ein Land, zwei Systeme“ erhalten bleibt 1997.

Der britische Außenminister Dominic Raab sagte jedoch, dass das Sechsmonatslimit aufgehoben werden könnte, wenn China der Stadt seine nationalen Sicherheitsgesetze auferlegen würde.

“Das nationale Sicherheitsgesetz steht kurz vor der Umsetzung, aber die Details wurden noch nicht bestätigt. Ich möchte es beantragen, bevor etwas passiert”, sagte Don Wong, 35, der in einer Regierungsorganisation arbeitet, als er sich vor einem Kurierunternehmen anstellte seinen BNO-Verlängerungsantrag nach Großbritannien zu senden.

“Ich mache mir Sorgen, dass ich Facebook nach Inkrafttreten des Gesetzes möglicherweise nicht nutzen kann. Ich werde möglicherweise aufgrund meiner Worte strafrechtlich verfolgt.”

SICHERHEITSNETZ

Doch noch bevor China seinen Plan für das Sicherheitsgesetz bekannt gab, gab es einen Anstieg der Erneuerungen von BNO-Pässen, was deutlich machte, was viele Hongkonger als Dringlichkeit für die Sicherung eines Sicherungsplans ansehen.

Einwanderungsberater haben seit Chinas Ankündigung am 21. Mai zahlreiche Anfragen bezüglich der Abwanderung aus Hongkong gemeldet.

Das Passamt antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Nach Angaben der Zeitung Mingpao vom British Passport Office nahmen die Anträge auf Erneuerung der BNO in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres aufgrund von manchmal gewalttätigen Protesten gegen die Regierung zu. 2019 waren es mehr als 120.000, verglichen mit etwa 14.000 im Jahr 2017 und 2017 2018.

“Die meisten Leute, die sich nach Großbritannien erkundigen, denken, es wäre ein Sicherheitsnetz für ihre Kinder”, sagte Ivan Yam, Direktor des Einwanderungsberaters Golden Emperor Properties.

Neben Großbritannien fragen die Leute nach den USA, Kanada, Australien, Taiwan und Malaysia, sagten Berater.

“Allein in der letzten Woche stieg die Zahl der Anfragen auf etwa 100 pro Tag”, sagte Swing Wong, Direktor der Einwanderungsberatung in Midland, von etwa 50 pro Tag Anfang dieses Jahres.

“Kein Land bietet einen schnelleren Weg der Einwanderung.” (Berichterstattung von Clare Jim, Yanni Chow und Carol Mang Schnitt von Anne Marie Roantree, Robert Birsel)

“Viele Menschen in Hongkong sind wirklich an einem solchen System interessiert”, sagte er über die Möglichkeit erweiterter Visarechte für den BNO-Pass.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply