Illinois verteidigt Plan, Teenager nach Wisconsin zu schicken in 2…

0

WAUKEGAN, Illinois – Behauptungen darüber, was in Wisconsin passiert ist, spielen keine Rolle bei der Frage, ob ein Teenager aus Illinois an diesen Staat ausgeliefert werden soll, um Anklage wegen der Tötung von zwei Demonstranten zu erheben, sagten Staatsanwälte am Donnerstag.

Der Staatsanwalt in Lake County, Illinois, reichte eine Antwort an die Anwälte von Kyle Rittenhouse ein, die versuchen zu verhindern, dass er nach Kenosha, Wisconsin, überstellt wird, berichtete der Daily Herald. Eine Gerichtsverhandlung ist für den 30. Oktober angesetzt.

Rittenhouse, 17, wird beschuldigt, am 25. August bei Unruhen wegen der Erschießung von Jacob Blake, einem Schwarzen, durch die Polizei zwei Demonstranten tödlich erschossen und einen weiteren verletzt zu haben. Rittenhouse, der weiß ist, stellte sich in seiner Heimatstadt Antioch, Illinois, der Polizei.

Das Anwaltsteam von Rittenhouse erhebt technische Fragen zu Druckfehlern in Dokumenten, sagte die Staatsanwaltschaft, die dies als “Ablenkungsmanöver” bezeichnete.

“Das Zitat der Verhaftung in Illinois hatte nichts mit der Bewilligung der Auslieferung durch den Gouverneur zu tun und ist auch nicht relevant für diese begrenzte Anhörung in dieser Angelegenheit”, so die Staatsanwälte.

Der Gouverneur von Illinois, J.B. Pritzker, unterzeichnete auf Antrag von Gouverneur Tony Evers einen Haftbefehl zur Rückführung von Rittenhouse nach Wisconsin.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Die Anwälte von Rittenhouse sagten, seine Auslieferung “würde bedeuten, ihn dem Mob auszuliefern”.

Die Staatsanwälte sagten, die Umstände der Schießerei spielten keine Rolle bei der Frage, ob Rittenhouse über die Staatsgrenze überstellt werden sollte.

“Dies ist eine Auslieferungsanhörung. Es muss wiederholt werden: eine Auslieferungsanhörung”, so die Gerichtsakten.

Bei einer Verurteilung wegen Mordes ersten Grades würde Rittenhouse zu lebenslanger Haft verurteilt werden.

Share.

Leave A Reply