In London wird das "ethischste Pub der Welt" eröffnet

0

Bei Pubs, die mit deprimierender Regelmäßigkeit schließen, ist es immer schön, von einer Eröffnung zu hören.

Zumal es sich im Fall von Shoreditchs klugem Namen The Green Vic um einen Pub handelt, der mehr leistet, als den Einheimischen eine Alternative zum Mitnehmen einer Tüte Dosen zu bieten.

Das Green Vic hat sich zum Ziel gesetzt, das ethischste Pub der Welt zu werden. Wo immer es geht, werden nachhaltige Produkte verwendet, und es wird vermieden, dass durch Recycling und Kompostierung irgendetwas auf die Mülldeponie verbracht wird.

loading...

Inhaber Randy Rampersad sagt, er möchte Kneipenbesuchern helfen, wohltätige Zwecke zu erfüllen, ohne ihren Tagesablauf ändern zu müssen.

Randy gibt sich alle Mühe, obdachlosen oder behinderten Bewerbern Jobs anzubieten, und die Getränkekarte des Pubs kommt einer Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen zugute.

„Ich wollte ein Unternehmen gründen, das die Welt zu einem besseren Ort macht.“

Randy Rampersad

"Jedes einzelne Getränk, das Sie kaufen, kommt einer anderen Wohltätigkeitsorganisation zugute", sagte der 35-jährige Rampersad gegenüber Reuters. "Die Seife in den Toiletten, das Toilettenpapier, die Uniform des Personals, alle helfen entweder den Obdachlosen oder geben Geld für wohltätige Zwecke zurück."

Das kneipeneigene Brewgooder-Craft-Lager wird zum Beispiel von einem gemeinnützigen Brauer gebraut, der alles, was er macht, aus dem Preis von 4,90 GBP pro Pint spendet, um bei Projekten für sauberes Wasser in Afrika zu helfen.

Es gibt auch regelmäßige Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt auf einzelnen Wohltätigkeitsorganisationen, von denen viele einen einzigartigen Cocktail für die besonderen Cocktailabende am Dienstagabend kreieren und die Sie natürlich nicht durch einen Plastikstrohhalm trinken werden. Stattdessen bietet die Kneipe tatsächlich ausgetrocknete Weizenstängel an .

Die Kneipe ist derzeit ein Pop-up – sie hat nur drei Monate geöffnet – aber Randy hofft, dass es längerfristig funktioniert.

Er sagt: „Ich wollte ein Geschäft aufbauen, das die Welt zu einem besseren Ort macht, an dem die Menschen zu Wohltätigkeitszwecken beitragen können, ohne ihren normalen Tagesablauf zu ändern. Ich habe die Möglichkeit, in ganz Großbritannien zu expandieren, und meine Leidenschaft für Partys zu einer Kneipe für soziale Unternehmen kombiniert war die natürliche Passform.

„Toast Ale, eine der Getränkemarken, mit denen ich zusammenarbeite, hat ein berühmtes Zitat, das meine Vision perfekt zusammenfasst. "Wenn du die Welt verändern willst, musst du eine bessere Party schmeißen als die, die sie zerstören", das ist genau das, was ich versuche – etwas bewirken und gleichzeitig Spaß haben. "

Share.

Leave A Reply