Indiens Gesundheitsminister unter denjenigen, die aus dem Kabinett von Premierminister Narendra Modi entfernt wurden

0

Der indische Premierminister Narendra Modi hat am Mittwoch 12 hochrangige Mitglieder seines Kabinetts entlassen, inmitten weit verbreiteter Kritik am Umgang der Regierung mit der Pandemie.

Gesundheitsminister Dr. Harsh Vardhan war unter den Beamten, die stundenlang zurückgetreten sindvor der Kabinettsumbildung.Vardhans Reaktion auf die COVID-19-Pandemie wurde genau unter die Lupe genommen.

“Auf einen Schlag werden hochrangige Minister abgesetzt”, sagten Journalisten und Politologe Nilanjan Mukhopadhyay der Associated Press.”Die Regierung hat durch diese Änderungen zugegeben, dass sie beim Umgang mit der Pandemie kläglich versagt hat.”

Indien hat 400.000 Todesfälle durch Coronaviren gemeldet, die drittmeisten aller Länder.Die Hälfte davon ereignete sich in den letzten zwei Monaten aufgrund der Verbreitung der Delta-Variante durch das bereits angespannte Gesundheitssystem des Landes.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Unter denjenigen, die ebenfalls zurücktraten, traten Bildungsminister Ramesh Pokhriyal Nishank, der Minister für Recht und Elektronik und Informationstechnologie Ravi Shankar Prasad und Umweltminister Prakash Javadekar zurück.

Prasad war in einen erbitterten Streit verwickeltmit Twitter über Indiens neue Internetbestimmungen, von denen Digitalaktivisten sagen, dass sie die Online-Sprache und den Datenschutz einschränken könnten.

Fünfzehn Kabinettsminister und 28 Juniorminister wurden am Mittwoch bei einer Zeremonie im Präsidentenpalast von Präsident Kovind vereidigt.Acht Juniorminister wurden in den Kabinettsrang gehoben.

Die Ressorts der neuen Minister sollten am Mittwoch oder Donnerstag bekannt gegeben werden.

Modi behielt Innenminister Amit Shah, Verteidigungsminister Rajnath Singh, FinanzenMinister Nirmala Sitharaman und Außenminister Subrahmanyam Jaishankar.

Es ist die erste Kabinettsumbildung seit Modis für eine zweite Amtszeit im Jahr 2019.

Die Umbildung fand auch nach der Niederlage von Modi . statt’s hindu-nationalistische Bharatiya Janata Party bei den Wahlen im April im wichtigen Bundesstaat Westbengalen, ein Test für ihren Umgang mit der Pandemie.

Modi wird bei den Parlamentswahlen in Uttar Pradesh, Goa, einen weiteren großen Test für seine Popularität erleben.Manipur, Punjab und Uttarakhand im Februar und März nächsten Jahres, die sich bei den nationalen Wahlen 2024 als Leitstern für das Schicksal seiner Partei erweisen könnten.

Share.

Leave A Reply