Indiens Nifty schließt über 10.000, da die Sperrung nachlässt

0

Der NSE Nifty 50 Bluechip Index und der S & P BSE Sensex stiegen früher am Tag um fast 2%, gaben jedoch in der letzten Stunde einige Gewinne auf, da die Anleger Gewinne verbuchten. Der Nifty 50 stieg um 0,83% auf 10.061,55, während der Sensex mit 34.109,54 um 0,84% höher schloss.

BENGALURU, 3. Juni – Indiens Nifty-Index schloss am Mittwoch zum ersten Mal seit Mitte März über der Marke von 10.000, als die Wirtschaft wieder aus Coronavirus-Sperren hervorging und der Risikoappetit auf den Weltmärkten zunahm.

Von Sethuraman N R.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Unsere wirtschaftliche Situation rechtfertigt zu diesem Zeitpunkt auch keinen derart linearen Anstieg, und unter den Teilnehmern kehrt eine gewisse Realität zurück”, fügte er hinzu.

“Der Markt ist in der letzten Stunde nach einigen Verkäufen von institutionellen Teilnehmern mit höheren als normalen Volumina gefallen”, sagte Deepak Jasani, Research-Leiter bei HDFC Securities in Mumbai.

Der Nifty-50 Bluechip-Index ist diese Woche nach einer ähnlichen Rallye in der vergangenen Woche bisher um 5% gestiegen. Die Indizes stiegen zum sechsten Mal in Folge, der längsten Siegesserie seit Oktober 2019.

Mahindra und Mahindra waren mit einem Plus von 4,8% der Top-Gewinner im Nifty 50-Index.

InterGlobe Aviation Ltd, die Indiens größte Fluggesellschaft IndiGo betreibt, verzeichnete einen Tag nach der Einführung von Kostensenkungsplänen, dem Ausstieg aus älteren Flugzeugen und einem Verlust von 8,73 Milliarden Rupien im März einen Verlust von 8,21%.

In der Zwischenzeit stiegen die Coronavirus-Fälle in Indien ab Mittwoch auf über 200.000, wobei die Wachstumsrate bei Neuinfektionen keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigte.

Unterdessen erreichten die Weltaktien am Mittwoch ein Dreimonatshoch und der Dollar fiel zum sechsten Mal in Folge, da die Lockerung der Lockdowns und die Hoffnung auf weitere geldpolitische Anreize den Anlegern Vertrauen gaben. (Berichterstattung von Nallur Sethuraman in Bengaluru; Redaktion von Arun Koyyur und Vinay Dwivedi)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply