Indische Aktien erschüttern durch Anstieg der Virenfälle

0

 

Der NSE Nifty 50 Index fiel um 1,07% auf 10.272,4 bis 0514 GMT, während der Referenzindex S & P BSE Sensex um 1% auf 34.819,6 fiel.

BENGALURU, 29. Juni – Indische Aktien fielen am Montag, als die Zahl der Coronavirus-Fälle weltweit zunahm und zu Hause die Angst vor erneuten Beschränkungen weckte, die die Geschäftstätigkeit beeinträchtigen könnten, was die Hoffnungen auf eine rasche wirtschaftliche Erholung trübte.

Von Chris Thomas

Laut einer Reuters-Bilanz erreichte die weltweite Zahl der Todesopfer am Sonntag eine halbe Million Menschen.

Die Fälle in Indien stiegen am Montagmorgen um 19.459 auf 548.318, wobei die Zahl der Todesopfer nach neuesten Daten des Bundesgesundheitsministeriums auf 16.475 stieg.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

MSCIs breitester Index für Aktien im asiatisch-pazifischen Raum außerhalb Japans fiel am Montagmorgen um 0,6%, während die Wall Street am Freitag stark zurückging.

Der Nifty 50 hat sich von einem Vierjahrestief Mitte März um rund 40% erholt, als ausländische Investoren Geld einflossen. Der Index ist jedoch im Jahresverlauf immer noch um 15% gesunken, verglichen mit einem Rückgang des MSCI Asia Index um 7%.

„Die wirtschaftliche Realität wird nach unten gerichtet sein, das ist eine Selbstverständlichkeit. Liquidität ist die einzige Unterstützung für die globalen Märkte und das einzige Scharnier, von dem sich die Märkte bewegen “, sagte Mayuresh Joshi, Leiter Equity Research bei William O’Neil & amp; Co in Indien fügte hinzu, dass die Spannungen mit China nach den jüngsten Grenzkollisionen ebenfalls einen Stimmungsüberhang darstellten.

Maharashtra, Heimat der indischen Finanzhauptstadt Mumbai, sollte die Sperrfrist für einen Monat verlängern, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, berichteten indische Medien.

Die Aktien der Axis Bank Ltd fielen um 5% auf den niedrigsten Stand seit über einer Woche, nachdem S & P Global Ratings das Rating des privaten Kreditgebers aufgrund der Erwartung, dass eine drohende Rezession in Indien die Qualität der Vermögenswerte und die finanzielle Leistung beeinträchtigen würde, gesenkt hatte.

Conglomerate ITC Ltd stieg um 4%, nachdem der Quartalsgewinn gestiegen war. Gewinne bei anderen Konsumgütern und pharmazeutischen Beständen hielten die Verluste der 50er Jahre in Schach. (Berichterstattung von Chris Thomas in Bengaluru; Redaktion von Sriraj Kalluvila)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply