Indische Aktivisten widersetzen sich den Plänen, Goa zu einer Kohle…

0

Von Sudarshan Varadhan

CHENNAI, 13. Oktober – Indische Aktivisten und Politiker im südwestlichen Bundesstaat Goa, der weltweit für seine unberührte Küste und dichten Wälder bekannt ist, widersetzen sich einem Plan der Regierung von Premierminister Narendra Modi, Goa in ein Kohletransportzentrum zu verwandeln.

Einheimische und Aktivisten haben gegen drei Infrastrukturprojekte – den Ausbau einer Autobahn, einer Eisenbahn und eines Stromübertragungsnetzes – protestiert, wie lokale Medienberichte berichten, wonach sie ökologisch sensible Gebiete durchschneiden.

“Die Doppelspurigkeit der Eisenbahn, Nationalstraße 17B & 4A 4-spurig, … ist nur für Kohle, zerstört damit unsere Dörfer und verdrängt lokale Gemeinden”, sagte Goencho Ekvott, eine Dachorganisation von etwa zwei Dutzend Rechtsgruppen, am Dienstag in einer Petition an Goa’s Chief Minister Pramod Sawant.

Indien will den Umschlag von Kokskohle im staatlichen Hafen von Goa erhöhen, die zu Stahlunternehmen im Norden des Staates transportiert werden könnte.

Aktivisten sagen, dass die Projekte wahrscheinlich auch dazu führen werden, dass Tausende von Bäumen in ökologisch sensiblen Gebieten gefällt werden, die Heimat von Wildtieren und Gewässern sind.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Alina Saldanha, eine Abgeordnete der Bharatiya Janata Party (BJP) aus Modi, schrieb letzte Woche an den Bundesumweltminister und erklärte, sie habe “ernsthafte Bedenken” hinsichtlich der Umweltgenehmigungen, die für einige Projekte erteilt wurden.

Saldanha sagte, das Projekt zum Ausbau der Eisenbahnlinie würde Tausende von Menschen betreffen, “die Umwelt zerstören” und “das Leben unmöglich machen”, da “Lärmbelästigung und Kohlestaubbelastung die Menschen zu Gefangenen in ihrem eigenen Land machen”.

“Es gibt sehr viele Menschen, die völlig gegen diese Projekte sind, und ihre Stimmen wurden nicht vertreten”, sagte Saldanha in einem Brief vom 7. Oktober, der von Reuters überprüft wurde.

Nilesh Cabral, Goa’s Elektrizitätsminister aus der regierenden BJP-geführten Koalition, sagte, dass eine Mehrheit der Menschen in Goa das Projekt unterstütze.

“Ich bin nicht für Kohle, aber ich bin für die Entwicklung der Nation”, sagte Cabral gegenüber Reuters. (Bericht von Sudarshan Varadhan; Bearbeitung von Mark Potter)

Share.

Leave A Reply