Indonesischer Polizist bei IS-behauptetem Angriff getötet

0

Der Angreifer wurde während der Razzia am frühen Morgen auf einem Polizeiposten im Bezirk South Daha auf Kalimantan – Indonesiens Teil der Insel Borneo – erschossen.

Ein mit Schwertern schwingender Militant hat am Montag einen indonesischen Polizisten getötet und einen weiteren schwer verletzt, teilten die Behörden bei einem Angriff der islamischen Staatsgruppe mit.

“Ein Polizist wurde getötet und der Angreifer starb ebenfalls”, fügte er hinzu.

“Als es explodierte, kam einer der Beamten nach draußen, um nachzusehen, und dann begann der erste Angriff”, sagte Jaya.

Der Militante – der als 19-jähriger Einheimischer namens Abdurrahman identifiziert wurde – setzte vor dem Polizeiposten zunächst ein Auto in Brand, sagte der Polizeichef von South Hulu Sungai, Dedy Eka Jaya, gegenüber AFP.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Einer der Soldaten des Kalifats griff eine Station für die abtrünnige indonesische Polizei in der Region Kalimantan an, was dazu führte, dass ein Fahrzeug getötet und verbrannt wurde, und Allah ist alles Lob”, sagte die Gruppe.

IS forderte Anerkennung für den tödlichen Angriff auf seiner Website.

Indonesien, die bevölkerungsreichste muslimische Mehrheitsnation der Welt, hat lange mit islamistischer Militanz zu kämpfen und beherbergt Dutzende radikaler Gruppen, die sich zur Loyalität gegenüber der gewalttätigen Ideologie des islamischen Staates verpflichtet haben.

Bilder von der Szene zeigten einen anscheinend verstorbenen Mann, der auf dem Rücken in der Polizeistation lag.

Die Behörden sagten, sie hätten sein Schwert beschlagnahmt, einen Koran, einen handgeschriebenen Brief, in dem der Dschihad gefordert wurde, und eine Flagge mit dem „Tauhid“ – was den Glauben an Allah als den einzigen Gott zum Ausdruck bringt.

Bilder der schwarz-weiß beschrifteten Flagge zeigten, dass sie einer ähnelte, die häufig von IS-Anhängern verwendet wird.

Der Vorfall vom Montag ereignete sich an einem Feiertag, an dem die pluralistische Demokratie des südostasiatischen Archipels gefeiert wird. In der Vergangenheit wurden viele Angriffe gegen die Polizei und andere staatliche Symbole verübt.

Im November tötete sich ein mit dem IS verbundener Selbstmordattentäter und verwundete sechs weitere bei einem Angriff der Polizeistation auf die Insel Sumatra.

Das Paar war angeblich Mitglied Jamaah Ansharut Daulah (JAD), eine mit dem IS verbundene extremistische Gruppe, die für eine Reihe von Angriffen verantwortlich war, darunter Selbstmordanschläge auf Kirchen in Indonesiens zweitgrößter Stadt Surabaya im Jahr 2018, bei denen ein Dutzend Menschen getötet wurden.

Im April wurde ein Ehepaar mit Verbindungen zum islamischen Staat wegen eines gescheiterten Attentats auf Indonesiens ehemaligen Sicherheitschef im vergangenen Jahr vor Gericht gestellt.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die indonesische Polizei zeigte Gegenstände, die angeblich mit dem tödlichen Angriff eines militanten Schwertkämpfers auf einen Polizisten zusammenhängen

Share.

Leave A Reply