Infigen-Aktien steigen bei Übernahmeangebot

0

UAC, die mit der Ayala Corporation auf den Philippinen verbunden ist, versucht, ihre Energieaktivitäten in Australien auszubauen.

Infigen versorgt Geschäftskunden mit Strom aus seinen Windparks und von anderen Anbietern.

Die Anteile am Energieversorger Infigen sind nach einem Übernahmeangebot der Investmentgruppe UAC Energy Holdings in Höhe von 777 Millionen US-Dollar um mehr als 36 Prozent gestiegen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Vorsitzende Anton Rohner hatte sofort Zugang zu Kapital, das die Projekte von Infigen unterstützen würde.

UAC bietet den Aktionären 80 Cent pro Aktie an. Dies sei eine Steigerung von 43,4 Prozent gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittspreis von 56 Cent für einen Monat.

In einem ersten Schritt hat das Unternehmen 12,82 Prozent der Anteile an Infigen erworben.

Das Infigen Board prüft seine Reaktion auf das Angebot.

Das australische Foreign Investment Review Board muss jedem Deal zustimmen.

UAC hat Projekte für erneuerbare Energien in NSW, Südaustralien, Tasmanien und Victoria.

Die Infigen-Aktie stieg um 14,44 AEST um 36,44 Prozent auf 80 Cent.

Die Aktie hat seit dem 1. Januar um 22,31 Prozent an Wert gewonnen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply