Iran behauptet, dass die USA inmitten erhöhter Spannungen staatlich verbundene Medienseiten beschlagnahmt haben

0

Der Iran sagte am Dienstag, die US-Regierung habe mehrere staatliche Nachrichten-Websites beschlagnahmt, was zu einer Zeit zunehmender Spannungen zwischen den beiden Nationen kommt, berichtete Associated Press.

Die US-Behörden haben die Aktion nicht sofort anerkannt,und die Umstände der Beschlagnahmen sind nicht klar.

Der gewählte Präsident der Islamischen Republik, Justizchef Ebrahim Raisi, sagte am Montag in seiner ersten Pressekonferenz, dass er sich nicht mit Präsident Joe Biden treffen werde.Raisi fügte hinzu, dass er weitere Verhandlungen mit dem Westen über das Raketenprogramm seines Landes und die Unterstützung regionaler Milizen ausgeschlossen hat.

Weitere Berichte der Associated Press finden Sie unten:

Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA des Iran identifizierte eine Reihe von Websites, die offline genommen wurden, und gab an, dass sie vom US-Justizministerium beschlagnahmt wurden.

Die iranischen staatlich verknüpften Websites, die abrupt offline gingenZu den scheinbar US-Beschlagnahmemeldungen gehören der englischsprachige Sender des Staatsfernsehens Press TV sowie der Satellitennachrichtensender Al-Masirah der jemenitischen Houthi-Rebellen und der arabischsprachige Kanal des iranischen Staatsfernsehens Al-Alam.

In der Mitteilung heißt es, dass die Websites “im Rahmen von Strafverfolgungsmaßnahmen” vom Bureau of Industry and Security, Office of Export Enforcement und dem FBI beschlagnahmt wurden.

Marzieh Hashemi, eine prominente in den USA geborene Moderatorin von Press TV, sagte der AP, der Sender sei sich der Beschlagnahme bewusst, habe aber kein Fellweitere Informationen.

“Wir versuchen nur herauszufinden, was das bedeutet”, sagte sie.

Share.

Leave A Reply