Iran hat die höchste Zahl der täglichen Virustodesfälle, neue Patienten

0

TEHRAN, Iran – Zum zweiten Tag in Folge gab der Iran am Montag mit 272 bestätigten Toten die höchste Zahl an Todesfällen durch das Coronavirus an einem einzigen Tag bekannt.

Wie die Sprecherin des Gesundheitsministeriums, Sima Sadat Lari, mitteilte, gab der Iran mit 4.206 neuen Patienten ebenfalls die höchste Zahl von Neuerkrankungen an einem einzigen Tag bekannt.

Der Iran hat mit mehr als 500.000 bestätigten Fällen den schlimmsten Ausbruch im Nahen Osten erlebt. Es wurden über 28.800 Todesfälle und 409.000 Genesungen verzeichnet. Die Lage in der Hauptstadt Teheran hat sich verschlechtert, was die Behörden Anfang des Monats dazu veranlasste, die Beschränkungen zu verschärfen und Universitäten, Schulen, Bibliotheken, Moscheen, Kinos, Museen und Schönheitssalons zu schließen. Am Samstag ordnete die Regierung an, dass alle Einwohner Teherans im Freien und auf öffentlichen Plätzen Gesichtsmasken tragen müssen, und warnte davor, dass Verstöße mit einer Geldstrafe geahndet würden. Als die Infektionen zunahmen, versprach der Sprecher des Kabinetts, Ali Rabiei, dass diejenigen, die positiv getestet wurden, genau verfolgt würden.

Der Iran hat darum gekämpft, die Ausbreitung des Virus in diesem 80 Millionen Einwohner zählenden Land einzudämmen. Zunächst schlug er das Virus im Mai mit Bewegungseinschränkungen etwas zurück, um es dann ab Juni zurückkehren zu sehen. In den letzten Wochen hat der Iran erlebt, wie die täglichen Mautgebühren auf den höchsten Stand aller Zeiten angestiegen sind, was zu wachsender Besorgnis geführt hat, auch wenn sich Regierungsbeamte weiterhin gegen eine totale Abriegelung wehren, aus Angst, die von den Sanktionen betroffene Wirtschaft zu zerstören.

Das Virus hat sich auf höchste Regierungsebenen ausgebreitet. Unter den kürzlich Infizierten befindet sich der Leiter der Atomenergieorganisation des Landes und der für Haushalt und Planung zuständige Vizepräsident des Landes. Eine Reihe von Kabinettsministern wurden ebenfalls positiv getestet, ebenso Spitzenbeamte, darunter der leitende Vizepräsident Eshaq Jahangiri und Vizepräsident Massoumeh Ebtekar. Der Leiter einer Task Force der iranischen Regierung zum Coronavirus, der die Öffentlichkeit aufgefordert hatte, nicht übermäßig auf die Verbreitung des Virus zu reagieren, gehörte Ende Februar zu den ersten Beamten, die sich mit dem Virus infizierten.

Das Virus tauchte zum ersten Mal im Iran auf, zur gleichen Zeit, als die Regierung versuchte, die Unterstützung für die Parlamentswahlen des Landes zu sichern, bei denen die niedrigste Wahlbeteiligung seit der Islamischen Revolution von 1979 zu verzeichnen war, die die klerikale Führung des Landes an die Macht brachte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Als die Zahl der Todesopfer einen neuen Höchststand erreichte, stürzte die Währung des Landes am Sonntag auf den niedrigsten Stand aller Zeiten, nachdem die Trump-Regierung am Donnerstag beschlossen hatte, 18 iranische Banken auf die schwarze Liste zu setzen, die bisher dem Großteil der erneut verhängten amerikanischen Sanktionen entgangen waren. Die Wirtschaft hat nach dem einseitigen Rückzug Amerikas aus dem Teheraner Atomabkommen mit den Weltmächten im Jahr 2018 unter den US-Sanktionen gelitten.

___

Die Associated-Press-Autorin Isabel DeBre in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, hat zu diesem Bericht beigetragen.

Share.

Leave A Reply