Irish Cancer Society zur Finanzierung der Fernberatung für Personen, die aufgrund von Covid-19 keine persönlichen Sitzungen haben können

0

THE IRISH CANCER Society finanziert die Fernberatung während der Coronavirus-Pandemie.

Der Service steht Erwachsenen und krebskranken Kindern zur Verfügung, die aufgrund der Covid-19-Krise keinen Zugang zu Beratungsdiensten haben.

Die Organisation arbeitet mit kommunalen Krebsunterstützungszentren zusammen, um diesen Service bereitzustellen, und stützt sich dabei auf die Fähigkeiten von Beratern, die diesen Service in Gemeinden im ganzen Land anbieten.

Donal Buggy, Leiter des Dienstes der Irish Cancer Society, sagte, die Beratung sei "ein wichtiges Instrument für alle Krebspatienten und ihre Angehörigen, wenn sie mit und jenseits von Krebs leben".

„Da viele Menschen jetzt keinen Zugang zu ihren üblichen Beratungsleistungen haben, haben wir dieses neue Modell entwickelt, um sicherzustellen, dass die Menschen Hilfe erhalten, wenn sie diese benötigen“, fügte er hinzu.

Erwachsene und Kinder

Der Service steht allen Menschen zur Verfügung, bei denen Krebs diagnostiziert wurde, sowie ihren Betreuern und Angehörigen.

Es ist auch für Kinder über ein Spieltherapiemodell und für Jugendliche mit entsprechend ausgebildeten und geprüften Praktikern erhältlich.

Jeder, der das Gefühl hat, Beratung zu benötigen, kann sich unter der Gratisnummer 1800 200 700 oder per E-Mail an die Cancer Nurseline wenden [email protected]

Wenn der Service für ihre Bedürfnisse geeignet ist, werden sie mit einem akkreditierten, erfahrenen Berater verbunden.

Die Öffnungszeiten der Hotline wurden montags bis donnerstags von 9 bis 20 Uhr und freitags bis sonntags von 9 bis 17 Uhr verlängert.

„Wir verstehen, dass dies eine besonders besorgniserregende Zeit für die von Krebs Betroffenen und ihre Familien ist. Unsere Cancer Nurseline steht derzeit auch zur Verfügung, um Menschen zu unterstützen, zu informieren und zu beraten “, sagte Buggy.

Share.

Leave A Reply