Irland plant Flughafen COVID-19-Tests, um…

0

DUBLIN, 11. Oktober – Irland plant die Einführung von Coronavirus-Tests an Flughäfen als Teil einer möglichen Alternative zur Quarantäne für einige ankommende Passagiere, obwohl es nicht klar ist, wann die Kapazität dafür bereit sein wird, sagte Gesundheitsminister Stephen Donnelly am Sonntag.

Die Fluggesellschaften Ryanair und Aer Lingus haben die Regierung heftig kritisiert, weil sie einige der strengsten Reisebeschränkungen in Europa auferlegt hat, wobei für fast alle ankommenden Reisenden 14-tägige Quarantäne empfohlen wird.

Nach einem EU-System, das nächste Woche abgesegnet werden soll, werden Reisende aus Regionen mit extrem niedrigen Viruswerten in eine “grüne” Kategorie eingestuft und dürfen ohne Einschränkungen reisen, aber nur sehr wenige Regionen in Europa kommen jetzt in Frage.

Andere Regionen würden als “gelb” oder “rot” eingestuft werden, wobei die Regierungen Beschränkungen auferlegen würden.

Gesundheitsminister Stephen Donnelly sagte, dass die Standardposition darin bestünde, von Reisenden aus “roten” und “gelben” Regionen zu verlangen, ihre Reisen einzuschränken. Aber die Regierung arbeitet derzeit an Plänen für Tests, die es einigen Passagieren ermöglichen könnten, die Quarantäne zu umgehen.

Tests auf Flughäfen “werden stattfinden, weil sie als Teil des Protokolls vorgeschrieben sind”, sagte Donnelly in einem Interview mit RTE Radio, aber er lehnte es ab, einen Zeitrahmen festzulegen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine Option, die in Betracht gezogen wird, wäre es, Passagieren aus einigen Zielorten zu erlauben, eine Quarantäne zu vermeiden, wenn sie negative Tests vorlegen, die drei Tage vor der Reise gemacht wurden. Andere müssten möglicherweise vor der Abreise einen zweiten, schnellen Test durchführen. (Bericht von Conor Humphries Bearbeitung von Peter Graff)

Share.

Leave A Reply