Irland startet nächste Woche die Coronavirus-Tracing-App

0

Paul Reid, Chief Executive von HSE, sagte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz, dass es von der irischen Datenschutzbehörde genehmigt wurde und auf die endgültige Genehmigung durch die Regierung wartet.

Der irische Health Service Executive (HSE) kündigte Pläne an, die Telefon-App Ende März einzuführen, als das Land gesperrt wurde, und erwartete zunächst, dass sie innerhalb von 10 Tagen eingeführt wird.

Dublin (ots / PRNewswire) – Irland wird voraussichtlich das neueste europäische Land sein, das nächste Woche eine freiwillige Telefon-Tracking-App startet, um Benutzer zu warnen, wenn jemand, mit dem sie Kontakt hatten, COVID-19 entwickelt, sagte der Leiter des Gesundheitsdienstleisters.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Irland wird ein dezentrales Modell für seine Rückverfolgungs-App einführen, bei dem die Daten auf dem Mobiltelefon der Person und nicht zentral vom Gesundheitsdienst gespeichert werden, von dem die Behörden hoffen, dass sie Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes zerstreuen.

Die Zahl der bestätigten Fälle ist in der vergangenen Woche auf durchschnittlich 11 pro Tag gesunken, da sich die Wirtschaft darauf vorbereitet, nächste Woche fast vollständig wieder zu öffnen. Nur 37 Patienten befinden sich im Krankenhaus, verglichen mit einem Höchststand von fast 900, der das Gesundheitswesen zu überwältigen drohte Mitte April.

Bisher sind in Irland 1.720 Menschen an COVID-19 gestorben, das seit Beginn des Ausbruchs Ende Februar über ein manuelles Kontaktverfolgungsprogramm verfügt.

“Wir haben in den frühen Phasen des Versuchs unsere eigenen Untersuchungen durchgeführt. Es gibt so ziemlich eine positive Erkenntnis, dass die Leute das Gefühl haben, dass sie es nutzen werden und es in Zukunft nutzen würden.” Das würde uns sehr ermutigen “, sagte Reid. (Berichterstattung von Padraic Halpin; Redaktion von Nick Macfie)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply