Israel verlangt erneut, dass Menschen in Innenräumen Masken tragen, da sich die COVID-Delta-Variante ausbreitet

0

Israel verlangt erneut das Tragen von Masken in Innenräumen, da sich die COVID-19-Delta-Variante ausbreitet und das Land die höchste Infektionszahl seit drei Monaten erreichte, berichtete Associated Press.

Das Gesundheitsministerium meldete 307 neue307Fälle am Mittwoch, den höchsten Wert seit fast drei Monaten und mehr als die 293 Fälle am Dienstag.Das Ministerium erwartet, dass die Zahlen weiter steigen werden, was Anlass zur Sorge gibt, dass Israel wieder in eine Krise stürzen könnte.

Israel ließ 85 Prozent seiner erwachsenen Bevölkerung impfen und Premierminister Naftali Bennett kündigte am Dienstag an, Tausende von Kindern impfen zu lassenbis Mitte Juli.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Die Behörden bemühen sich um die Impfung von Kindern und erwägen strengere Reisebeschränkungen im Land’s Hauptflughafen.

Der Trend ist zwar besorgniserregend, zeigt aber immer noch wenig Aufwärtstrend bei den Todesfällen durch das Virus.In den vergangenen zwei Wochen verzeichnete das Ministerium nur einen.In Israel haben 5,1 Millionen Menschen von 9,3 Millionen Einwohnern die erforderliche doppelte Impfdosis erhalten.Weitere 400.000 haben mindestens eine Dosis erhalten.

Israel verzeichnete diese Woche die höchste Anzahl an Impfungen von Kindern und hat erneut eine Regel eingeführt, die das Tragen von Masken in Innenräumen vorschreibt.Bennett ernannte zum ersten Mal einen Coronavirus-Kommissar, um die Ankünfte am Haupteingang nach Israel, dem internationalen Flughafen Ben Gurion, zu verwalten, den er als “eine riesige nationale Schwachstelle” bezeichnete.

Innenministerin Ayelet Shaked sagte am Mittwoch,sind bereit, den Flughafen zu schließen, wenn sich der Trend verschlimmert.

Israels Haaretzberichtet, dass Beamte erwägen, das “Green Pass”-System, das zwischen geimpften und nicht geimpften Personen unterscheidet, wieder einzuführen-geimpfte Bürger beim Zugang zu bestimmten Veranstaltungsorten und Aktivitäten.

Israels Regierung hat letzte Woche die geplante Wiedereröffnung des Landes für geimpfte Touristen wegen Bedenken hinsichtlich der Verbreitung der Delta-Variante verschoben.

Israel sollte am Donnerstag zunächst seine Grenzen für geimpfte Besucher wieder öffnen, nachdem es das Land während der Pandemie weitgehend geschlossen hatte.Es hatte bereits im Mai damit begonnen, Gruppen von geimpften Touristen die Einreise zu erlauben.

Aber nach einem Anstieg der Infektionen in den letzten 10 Tagen verschob die Regierung dieses Datum auf den 1. August.

Share.

Leave A Reply