Italiens Fußballchef hofft auf Fans in den Stadien vor Saisonende

0

“Es ist ein Wunsch, ich hoffe es aufrichtig”, sagte FIGC-Präsident Gabriele Gravina Radio24 in einem Interview, als sie um die Rückkehr der Fans in die Stadien gebeten wurde.

Obwohl die Regierung letzte Woche der Serie A die Erlaubnis erteilt hat, am 20. Juni nach einer dreimonatigen Unterbrechung aufgrund der Coronavirus-Pandemie wieder zu starten, müssen alle Spiele bis auf weiteres ohne Fans sein.

MAILAND, 1. Juni – Der Chef des italienischen Fußballverbandes (FIGC) hofft, dass einige Fans vor Ende der laufenden Saison wieder in die Stadien dürfen, um Spiele der Serie A zu sehen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ungarn, wo die Saison am 23. Mai wieder begann, hat bereits begonnen, eine kleine Anzahl von Fans in die Stadien zu lassen, und Polen wird ab dem 19. Juni die Auslastung der Stadien bis zu 25% ermöglichen. (Schreiben von Brian Homewood, Redaktion von Pritha Sarkar)

Er fügte hinzu, dass das Zulassen von Fans in Stadien als „Zeichen der Hoffnung“ für das Land angesehen werden könne.

“Es ist schwer vorstellbar, dass man trotz aller Vorsichtsmaßnahmen keinen bestimmten Prozentsatz von Menschen in einem Stadion mit 60.000 oder 80.000 Sitzplätzen haben kann.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply