James Altman, Priester, der sagte, dass Katholiken keine Demokraten sein können, von Bischof entfernt

0

Rev.James Altman, der Priester aus Wisconsin, der in einem YouTube-Video erklärte, dass Katholiken keine Demokraten sein können, wurde per Dekret von einem Bischof aus seinem Posten entfernt.

Bischof William Patrick Callahan enthob Altman von seinem Dienst als Pastor für St. JamesDie Gemeinde Less in der Stadt La Crosse teilte die Diözese der Stadt am Freitag in einer Erklärung mit.Das Dekret über die Entfernung von Altman bleibt in Kraft, es sei denn, es wird etwas anderes bestimmt.Altmans umstrittenes YouTube-Video wurde vor den Präsidentschaftswahlen 2020 veröffentlicht, in dem er sagte, dass die Anhänger der Demokraten in der Hölle brennen werden.

“(Der Bischof) und seine Vertreter der Diözese haben über ein Jahr gebeterfüllt und brüderlich verbracht,auf eine Lösung hinarbeiten, die sich auf die anhaltenden öffentlichen und kirchlichen Anliegen des Dienstes von P. James Altman bezieht”, heißt es in der Erklärung der Diözese La Crosse.

“Leider werde ich die korrupte Hierarchie nichtdurch irgendein willkürliches Dekret zum Schweigen gebracht werden, noch werde ich durch irgendwelche Maßnahmen gegen meine priesterlichen Fähigkeiten eingeschüchtert”, sagte Altman gegenüber der konservativen Zeitung LifeSiteNews.com

Callahan forderte Altman im Mai zum Rücktritt auf, aber er weigerte sich, dies zu tun.Anschließend beschimpfte er US-Bischöfe in Online-Videos, indem er sagte, sie seien “Feiglinge” und eine “Vipernbrut”.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Callahan unternahm den ungewöhnlichen Schritt, Altman zu entfernen, nachdem er auch eine Reihe spaltender Bemerkungen über die Pandemie gemacht hatte.

St.James the Less ist eine Gemeinde in der Stadt La Crosse an der Grenze zwischen Wisconsin und Minnesota, etwa 225 Kilometer südöstlich von Minneapolis.

“Die Verpflichtung eines Bischofs besteht darin, sicherzustellen, dass alle, die dienen,die Gläubigen können dies tun, während sie den Leib Christi vereinen und bauen“, heißt es in der Erklärung der Diözese.

Die Beamten der Diözese haben das Dekret nicht veröffentlicht und nicht sofort auf eine Bitte um einekopieren.

Altman sagte der konservativen Nachrichtenagentur LifeSiteNews.com, dass es ihn nicht überrascht, dass die katholische Hierarchie versucht, ihn zum Schweigen zu bringen.

Altman hat nicht näher darauf eingegangen, wie er nicht sein würdezum Schweigen gebracht.Er antwortete nicht auf eine E-Mail von Associated Press, in der er am Freitagmorgen um Kommentare gebeten wurde.Die Voicemail seiner Gemeinde akzeptierte keine Nachrichten für Altman oder den Gemeindesekretär.

Er hat auch die COVID-19-Impfbemühungen und die pandemiebedingten Einschränkungen von Kirchenversammlungen als “nazi-artige Kontrollen” scharf kritisiert.” Seine orthodoxe Herangehensweise an Messen und Predigten hat einige Gemeindemitglieder dazu gebracht, St. James zu verlassen, andere jedoch motiviert.

Als Callahan ihn im Mai zum Rücktritt aufforderte, kündigte Altman Callahans Bitte seinen Gemeindemitgliedern anein YouTube-Video der Zeremonie, das während der Messe ein hörbares “Nein” aus der Menge hervorruft.

Altman weigerte sich, zurückzutreten und sagte, die katholische Hierarchie wolle ihn gehen lassen, weil er die Wahrheit spreche, und rief US-Bischöfe an”Feiglinge” und “Vipernbrut” in Online-Videos.Unterstützer in den gesamten Vereinigten Staaten reagierten schnell und sammelten im Juni über christliche Crowdfunding-Sites mehr als 700.000 US-Dollar zu seiner Verteidigung.

Altman kann Callahans Dekret bei der Kleruskongregation des Vatikans anfechten, die aufrechterhalten werden kannoder Callahans Entscheidung ändern.Eine weitere Überprüfung durch den Vatikan ist möglich, wenn der Priester mit der Entscheidung der Kongregation nicht einverstanden ist.

Aufforderungen zum Rücktritt eines Priesters sind keine Seltenheit, führen aber selten zu einer so hochkarätigen Ablehnung, sagen katholische Beobachter.

Einer der wenigen Fälle dieser Art in den USA ereignete sich 2002, als ein Priester in der Erzdiözese Boston sich weigerte, wegen einer Anschuldigung zurückzutreten, drei Jahrzehnte zuvor ein Kind sexuell missbraucht zu haben.Rev. D. George Spagnolia brachte seinen Fall vor den Vatikan, konnte seine Suspendierung jedoch nicht aufheben.Er starb 2008.

Kürzlich appellierte Rev. Frank Pavone, ein Anti-Abtreibungsaktivist und Leiter von Priests for Life, an den Vatikan wegen der Beschränkungen, die sein Bischof in Amarillo, Texas, 2011 seinem Dienst auferlegt hatte.Pavone gelang es, die Beschränkungen zu lockern, wegzusiedeln.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply