Japan-Aktien fallen mit fallenden US-Futures

0

TOKYO, 13. Oktober – Japanische Aktien kehrten am Dienstag ihren Kurs um und handelten etwas niedriger, da die US-Futures während des asiatischen Handels fielen, während die Anleger an einer über Nacht stattfindenden technischen Rallye an der Wall Street vorbei schauten und auf die Ergebnisse der Unternehmensgewinne warteten, um eine weitere Richtung einzuschlagen.

Der Durchschnitt der Nikkei-Benchmark-Aktie rutschte bis zur Mittagspause um 0,14% auf 23.525,95 ab, wobei 84 Aufsteiger auf den Index gegenüber 131 Absteigern zu verzeichnen waren. Der breitere Topix verlor 0,13% auf 1.641,15.

Fast zwei Drittel der 33 Sektor-Subindizes an der Tokioter Börse wurden niedriger gehandelt, wobei Bergarbeiter, Öl- und Kohleprodukte und Nichteisenmetalle den Rückgang an der Hauptbörse anführten.

Zu Beginn der Börsensitzung verzeichneten beide Indizes einen Anstieg an der Wall Street, da eine erneute technische Erholung und die Erwartung eines Coronavirus-Hilfspakets in den Vereinigten Staaten zur Stimmungsaufhellung beitrugen.

Doch ein Rückgang von fast 0,5% bei den US-Aktienfutures und ein leicht stärkerer Yen gegenüber dem US-Dollar sorgten für eine Kurskorrektur beider Indizes.

Analysten sagten, dass sich einige Anleger im Vorfeld wichtiger Gewinnberichte, einschließlich der später am Tag fälligen Berichte von J.Front Retailing Co und Takashimaya Co, ebenfalls in einer abwartenden Haltung befänden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die SoftBank Group Corp. fiel um 0,88% aufgrund von Gewinnmitnahmen und löschte damit frühe Gewinne aufgrund der Nachricht aus, dass der Vision Fund des Konglomerats die Gründung einer Blanko-Scheck-Akquisitionsgesellschaft vorbereitete.

An anderer Stelle wurden die Maschinenaktien durch positive Daten unterstützt, die zeigen, dass Japans Kernmaschinenbestellungen im August unerwartet angestiegen sind.

Währenddessen stiegen die Auslandsaufträge, die nicht zu den Kernaufträgen zählen, so schnell wie seit April 2014 nicht mehr.

Die Fanuc Corp. kletterte um etwa 3%, während die SMC Corp. um 2,57% stieg.

Der Mütterindex für neu gegründete Unternehmen fiel um 0,59% und sollte sechs aufeinanderfolgende Sitzungen mit Gewinnen verbuchen. (Bericht von Eimi Yamamitsu; Redaktion: Subhranshu Sahu)

Share.

Leave A Reply