Japan startet 2021 die neue Top-Liga „Women’s Empowerment“

0

Die JFA, die sich um die Ausrichtung der Frauen-Weltmeisterschaft 2023 bewirbt, sagte, der Round-Robin-Wettbewerb werde im Herbst 2021 beginnen. Die teilnehmenden Teams werden noch in diesem Jahr bekannt gegeben.

Tokio, 3. Juni – Der japanische Fußballverband (JFA) kündigte am Mittwoch Pläne für einen neuen Frauenclubwettbewerb an, der als WE League bekannt ist. Das Akronym steht für “Women’s Empowerment”.

Von Jack Tarrant

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Der Zweck des Starts der neuen Liga ist nicht nur die Entwicklung des Frauenfußballs in Japan”, sagte JFA-Präsident Kozo Tashima in einer Erklärung.

Die WE League wird Japans Top-Liga über der bereits etablierten Nadeshiko League.

Es wird zwischen 6 und 10 Teams geben, die „mehrere Jahre“ ohne Abstieg aus der obersten Liga antreten, aber es wird einen Aufstieg von niedrigeren Ebenen geben, fügte die JFA in einer Erklärung hinzu.

“Wir werden daran arbeiten, die Karriere des Frauen-Profifußballs zu etablieren, was der Traum vieler Mädchen ist, und die Stärkung der Frauen weiter fördern und soziale Probleme lösen.”

“Wie wir durch Sport zur Gesellschaft beitragen, ist eine wichtige Mission für uns alle in der Sportwelt”, fügte er hinzu.

“Unser Ziel ist es, durch die Förderung der sozialen Teilhabe von Frauen und die Verbesserung der Vielfalt und Wahlmöglichkeiten zum Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft beizutragen.”

Die JFA sah außerdem vor, dass mindestens eine Führungskraft pro Verein eine Frau sein muss, während Frauen innerhalb von drei Jahren mindestens die Hälfte der Mitarbeiter in jedem Team ausmachen müssen.

Japan konkurriert um die Ausrichtung der Frauen-Weltmeisterschaft 2023 gegen Angebote aus Australien / Neuseeland, Brasilien und Kolumbien.

Die FIFA wird die Gastgeber des Turniers am 25. Juni bekannt geben. (Bericht von Jack Tarrant Schnitt von Christian Radnedge)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply