Japanische Aktien schießen in die Höhe, während die US-Notenbank den Kauf von Unternehmensanleihen ausweitet

0

Der Nikkei-Future weitete die Gewinne während der Mittagspause um weitere 0,5% aus, nachdem ein Bloomberg-Bericht https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-06-16/trump-team-weighs-1-trillion-for-infrastructure-to-spur-economy sagte, dass US-Präsident Donald Trump Infrastrukturausgaben in Höhe von 1 Billion Dollar zur Stützung der Wirtschaft erwägt, und die Bank of Japan ihre politische Haltung beibehielt.

Der Benchmark-Nikkei-Durchschnitt stieg bis zur Mittagspause um 3,32% auf 22.244,96 und erholte sich damit von einem fast dreiwöchigen Tief am Montag.

TOKYO, 16. Juni – Japanische Aktien legten am Dienstag zu, nachdem die US-Notenbank ihr Programm zum Kauf von Unternehmensanleihen zur Stützung der Finanzmärkte ausgeweitet hatte und damit über Nacht an der Wall Street einen Anstieg verzeichnete.

Während die Anleger angesichts wiederauflebender Fälle von Coronavirus-Infektionen vorsichtig blieben, förderte der Schritt der Fed die Risikostimmung.

Alle drei wichtigen US-Aktienindizes schlossen am Montag höher, nachdem die Fed Änderungen an ihrem Programm zum Kauf von Unternehmensanleihen angekündigt hatte, wobei sie bei ihrer Kreditfazilität für Unternehmen am Sekundärmarkt einen Indexierungsansatz anwandte.

Aktien von stark zyklischen Spediteuren, Stahl- und Automobilherstellern waren die drei Sektoren-Subindizes mit den besten Ergebnissen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Aktien von Automobilherstellern waren stark, wobei Yamaha Motor Co Ltd um 7,65%, Mazda Motor um 7,61% und Mitsubishi Motor um 7,77% zulegten.

Unter den 33 Branchen-Subindizes der Tokioter Börse waren Verlader und Stahlhersteller die größten Aufsteiger, beide legten um 5,54% zu.

Im Nikkei-Index gab es 222 Aufsteiger gegenüber drei Abnehmern.

Auf dem breiteren Markt legte Topix um 2,83% auf 1.574,12 zu.

Park 24 Co Ltd verlor 7,86%, nachdem der Parkplatzbetreiber sein erstes Defizit seit seiner Börsennotierung meldete, das durch den Bleiben-zu-Haus-Trend aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs massiv beeinträchtigt wurde. (Bericht von Eimi Yamamitsu; Redaktion: Hideyuki Sano und Rashmi Aich)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Share.

Leave A Reply