Jets haben Le’Veon Bell nach der Erkundung von Handelsgeschäften überraschend geschnitten

0

NEW YORK – Später, Le’Veon.

Die New York Jets gaben am Dienstagabend überraschend den verärgerten Running Back Le’Veon Bell frei und beendeten damit eine enttäuschende Amtszeit nach weniger als zwei vollen Spielzeiten.

Das Team gab eine Erklärung von General Manager Joe Douglas heraus, in der er sagte, die Jets hätten den Schritt gemacht, nachdem sie in den letzten Tagen mehrere Gespräche mit Bell und seinem Agenten geführt und Handelsoptionen sondiert hatten.

“Die Organisation Jets schätzt Le’Veons Bemühungen während seiner Zeit hier, und wir wissen, dass er hart gearbeitet hat, um bedeutende Beiträge zu diesem Team zu leisten”, sagte Douglas. “Wir glauben, dass diese Entscheidung im besten Interesse beider Parteien ist und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg.

In einem Posting auf Twitter kurz nach der Erklärung der Jets postete Bell nur ein “hands in prayer emoji” – was impliziert, dass das Gefühl auf Gegenseitigkeit beruht und sein Wunsch erfüllt wurde.

Später schloss er dies mit einem weiteren Tweet an: “Ich habe eine Menge zu beweisen”, sagte er. “Ich bin bereit zu gehen.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Als ausgewiesener Veteran muss Bell keine Verzichtserklärungen abgeben. Er wird am Mittwoch nach 16.00 Uhr für die Unterzeichnung mit einem anderen Team zur Verfügung stehen.

Bell und Trainer Adam Gase schienen nicht ineinanderzugreifen, da der Running Back einen Vierjahresvertrag über 52,5 Millionen Dollar unterschrieb, der im vergangenen Jahr als freier Mitarbeiter 35 Millionen Dollar garantierte. Es gab Berichte, dass Gase dagegen war, dass die Jets – hauptsächlich der damalige Generalmanager Mike Maccagnan – einem Running Back einen so großen Vertrag gaben.

Bell verbrachte seine ersten sechs NFL-Jahre in Pittsburgh, saß aber die gesamte Saison 2018 in einem Vertragsstreit mit den Steelers aus. Er wurde freier Agent und trat den Jets im März 2019 bei, und man erwartete von ihm eine dynamische Präsenz in der Offensive von Gase.

Stattdessen zeigte Bell nie konsequent die Fähigkeiten, die ihn zur wohl besten Doppelbedrohung der NFL machten, bevor er aussetzen musste. Er schoss 789 Yards und drei Touchdowns und hatte mit 3,2 Yards pro Carry ein Karriere-Tief von 3,2 Yards. Auch im Passspiel war Bell nicht so prominent vertreten wie erwartet, denn er fing 66 Pässe für 461 Yards und einen Score ein.

Zeitweise sprach er davon, dass er mehr Touchdowns sehen wollte, um der Mannschaft zum Sieg zu verhelfen. Gase sprach in dieser Offseason davon, dass er Wege finden müsse, ihn in der Offensive effektiver einzusetzen.

Nichts davon kam zum Tragen.

Bell., der in dieser Saison mit einer Kniesehnenverletzung drei Spiele verpasste, beendete die Saison mit 74 Yards bei 19 Carries und drei Fängen bei 39 Yards. Und es häufen sich die Gerüchte, Bell sei nicht glücklich.

Während des Trainingslagers zog Gase Bell vorsichtshalber aus dem Trainingslager der Mannschaft, weil sich die Kniesehnen des Running Backs nach Aussage des Trainers etwas verspannt anfühlten. Bell ging über soziale Medien und sagte, seine Kniesehnen seien in Ordnung. Die beiden sagten, sie hätten miteinander gesprochen, und es gebe weder Groll noch Missgunst.

Bells jüngste Frustration zeigte sich jedoch am Sonntagabend, als ihm einige Twitter-Posts gefielen, in denen einige vorschlugen, dass er im Passspiel mehr eingesetzt werden sollte. Bei der Niederlage der Jets gegen Arizona sah er nur ein Ziel. Bell gefiel auch ein Beitrag, in dem jemand vorschlug, dass die Jets ihn eintauschen sollten.

New York versuchte, einen Handelspartner zu finden, aber sein Gehalt war ein harter Brocken. Er hat dieses Jahr noch 6 Millionen Dollar von seinem Grundgehalt übrig, und das ist voll garantiert. Bell wurde wahrscheinlich in der Nebensaison als Opfer einer Gehaltsobergrenze gekürzt, so dass es Sinn machte, dass New York versuchen würde, ihn in drei Wochen vor der Handelsfrist der NFL zu handeln.

Das Team gab Bell und seinem Agenten auch die Erlaubnis, auf ihrer Seite Handelsgeschäfte zu erkunden. Die Jets waren bereit, in diesem Jahr einen Teil seines Gehalts abzuholen, aber sie fanden keine Interessenten – wobei Bells 8 Millionen-Dollar-Verletzungsgarantie für 2021 ein Hindernis darstellte.

Also beschlossen die Jets stattdessen, sich jetzt zu trennen, anstatt zu riskieren, dass Bell verletzt wird – sogar mit dem Team 0:5 zum ersten Mal seit 1996 und nun ohne ihren wohl talentiertesten Spieler im Angriff.

Gase sitzt seit Wochen auf dem heißen Stuhl, und dieser Schritt wird sicherlich ein weiterer Schlag gegen den Trainer sein, der in New York und seiner vorherigen Amtszeit in Miami den Ruf hatte, mit einigen altgedienten Spielern nicht zurechtzukommen.

Die Fans haben ihre zunehmende Frustration über jeden Verlust zum Ausdruck gebracht, während sie nach dem Job von Gase riefen. Es war ein brutaler Start für die Fussballmannschaften im Big Apple, wobei sowohl die Jets als auch die Giants mit 0:5 zu den schlechtesten Teams der Liga in mehreren statistischen Kategorien gehörten.

Die Jets werden am Sonntag in Miami gegen den AFC-Ostrivalen Dolphins antreten.

Douglas wurde mit dem Neuaufbau des Kaders beauftragt, und die Freilassung von Bell ist der jüngste große Schritt des GM, bei dem New York einige hochkarätige Spieler vom Platz gestellt hat.

Bell gehört neben Leonard Williams, Robby Anderson und Jamal Adams zu den Spielern, die in den letzten 12 Monaten ausgeschieden sind. Williams wurde bei der Handelsfrist im vergangenen Jahr zu den Giants gewechselt, Anderson durfte als freier Agent gehen und gedeiht in Carolina, und Adams wurde in der Nebensaison nach Seattle gewechselt.

___

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

 

 

Share.

Leave A Reply