JGBs fallen, da die 10-jährige Schuldenauktion eine lauwarme Nachfrage nach sich zieht

0

Am kürzeren Ende der Zinsstrukturkurve stieg die Fünfjahresrendite um einen halben Basispunkt auf minus 0,130%, während die Zweijahresrendite für JGB unverändert bei minus 0,170% lag.

Die 10-jährigen JGB-Benchmark-Futures stiegen um 0,02 Punkte auf 152,19 mit einem Handelsvolumen von 17.713 Lots, während die 10-jährige JGB-Rendite unverändert bei 0,005% lag.

Tokio (ots / PRNewswire) – Die Preise für japanische Staatsanleihen über die meisten Laufzeiten sind am Dienstag gesunken, was auf eine 10-jährige Schuldenauktion zurückzuführen ist, bei der die Nachfrage lauwarm war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Bid-to-Cover-Verhältnis, ein Maß für die Nachfrage, bei der Auktion von 10-jährigen Schulden am Dienstag in Höhe von 2,1 Billionen Yen (19,49 Milliarden US-Dollar) ging von 4,09 beim vorherigen Verkauf im Mai auf 3,36 zurück.

Die 40-jährige JGB-Rendite stieg ebenfalls um einen halben Basispunkt auf 0,555%, während die 30-jährige JGB-Rendite mit 0,515% unverändert blieb.

Die 20-jährige JGB-Rendite stieg um einen halben Basispunkt auf 0,355% und näherte sich ihrem zuletzt im Mai 2019 erreichten Einjahreshoch.

Der Auktionsende oder die Lücke zwischen dem niedrigsten und dem Durchschnittspreis blieb im Einklang mit der vorherigen Auktion und weitete sich von 0,01 leicht auf 0,02 aus. ($ 1 = 107.7700 Yen) (Berichterstattung von Eimi Yamamitsu; Redaktion von Aditya Soni)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply