Joe Biden zielt auf Swing-Staat Ohio im Vorstoß für das Weiße Haus

0

Joe Biden wird am Montag seinen ersten Präsidentschaftswahlkampfbesuch in Ohio absolvieren und damit die Hoffnungen des ehemaligen Vizepräsidenten signalisieren, die vor vier Jahren mit deutlichem Abstand verlorenen Demokraten des Bundesstaates zu gewinnen.

Im Biden-Wahlkampf hieß es, der ehemalige Vizepräsident plane am Nachmittag eine Wahlkampfrede in Toledo und werde dann zu einer Wählermobilisierungsveranstaltung nach Cincinnati reisen.

Vizepräsident Mike Pence plant auch einen “Make America Great Again”-Kampagnenstopp in Columbus am Montag, als er für Präsident Donald Trump einsprang, der vor kurzem vom Wahlkampf abgezogen wurde, nachdem bei ihm Covid-19 diagnostiziert worden war.

Herr Biden hat letzte Woche seine Werbepräsenz in Ohio ausgeweitet und insbesondere das Radio in den ländlichen westlichen Bezirken und in den östlichen und südöstlichen Bezirken der Appalachen, wo Herr Trump vor vier Jahren einen großen Sieg errungen hat, finanziell unterstützt.

Der Präsident gewann den Bundesstaat 2016 um acht Prozentpunkte gegenüber der Demokratin Hillary Clinton.

Die Bekanntgabe erfolgt zu einem Zeitpunkt, da Umfragen zeigen, dass das Rennen in Ohio kurz bevorsteht und Trump in den wichtigsten Industriestaaten des Nordens, die er 2016 gewann, beständig zurückliegt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dazu gehört auch Michigan, das in Rufweite von Toledo liegt, das in der nordwestlichen Ecke von Ohio, Pennsylvania und Wisconsin liegt.

Die Trump-Kampagne charakterisiert Herrn Biden als Nachzügler in einem Bundesstaat, in dem seine Bodenoperationen, darunter 28 Außenstellen und über 117 Mitarbeiter, bereits seit mehreren Monaten aktiv sind.

“Während Joe Biden und die Demokraten sich in der 11. Stunde auf die Suche nach Ohio machen, hat Trump Victory den Bundesstaat Buckeye nie als selbstverständlich angesehen und die stärkste Basisoperation in der Geschichte unseres Staates entwickelt”, sagte der Sprecher Dan Lusheck in einer Erklärung.

“Wir freuen uns auf einen großen Sieg für Team Trump am 3. November”.

Das Team von Herrn Biden hat gesagt, dass es Ohio immer auf seiner Wunschliste hatte.

Herrn Bidens Arbeit mit der Autoindustrie und seine Erziehung in der Mittelklasse im Nordosten von Pennsylvania trugen dazu bei, die Hoffnung zu nähren.

Allerdings begann Herr Bidens Team schon früher in Iowa und Georgia aggressiver mit der Ausgabe von Dollars für Fernsehwerbung, da diese beiden Staaten, obwohl auch ein Sprung für einen demokratischen Kandidaten, weniger größere Medienmärkte haben und daher weniger für Werbung kosten.

Laut Umfragen republikanischer Gesetzgebungsstrategen hat die Unterstützung von Herrn Trump in diesem Jahr in Vororten in ganz Ohio abgenommen, vor allem in und um Cincinnati. Sie machen sich Sorgen darüber, ob der Plan von Herrn Trump, in den ländlichen Teilen des Staates mehr Wähler als 2016 zu gewinnen, die Verluste ausgleichen kann.

Share.

Leave A Reply