Joe Bidens Erstkäuferkredit: Wo wir sind Where

0

Eines der Wahlkampfversprechen von Präsident Joe Biden war eine Steuergutschrift im Wert von bis zu 15.000 US-Dollar für Erstkäufer von Eigenheimen.

Bidens Steuergutschrift für die erste Anzahlung “wird Familien helfen, die Kosten auszugleichendes Eigenheimkaufs und helfen Millionen von Familien, zum ersten Mal Wurzeln zu schlagen”, heißt es auf seiner Kampagnen-Website.

Sie würde auf einer vorübergehenden Steuergutschrift aufbauen, die im Gesetz über Wohnraum und wirtschaftliche Erholung von 2008 enthalten ist, aber diese “wird dauerhaft und vorschussfähig sein, was bedeutet, dass Hauskäufer die Steuergutschrift beim Kauf erhalten, anstatt auf die Unterstützung zu warten, wenn sie im folgenden Jahr Steuern einreichen.”

Anfang 2021, falsche Berichte über sozialeMedien schlugen vor, dass der Kongress eine Steuergutschrift in Höhe von 25.000 US-Dollar für Erstkäufer von Eigenheimen genehmigt hatte.

Während der Gesetzgeber tatsächlich zwei Gesetzentwürfe vorgelegt hat, die darauf abzielen, Menschen beim Kauf von Häusern durch Steuergutschriften oder Anzahlungshilfe zu helfen, ist noch keines davon fortgeschritteneine Stimme.

Das erste Zuhausebuyer Act

Reps.Earl Blumenauer und Jimmy Panetta führten Ende April im Repräsentantenhaus das Gesetz über den Erstkäufer von Eigenheimen ein.

Der Gesetzentwurf, der dem von Biden während seiner Kampagne vorgeschlagenen sehr ähnlich ist, würde eine erstattungsfähige Steuergutschrift im Wert von bis zu 10 Prozent von schaffender Kaufpreis oder 15.000 $ für den Kauf eines Eigenheims.

Um berechtigt zu sein, muss die Person ein Erstkäufer sein oder in den letzten drei Jahren kein Eigenheim besessen oder gekauft haben.Sie müssen außerdem ein Einkommen von 160 Prozent oder weniger des Medianeinkommens ihrer Region haben und ein Haus zu oder weniger als 110 Prozent des Mediankaufpreises ihrer Region kaufen.

“Als Immobilienpreiseund die Nachfrage weiter auf ein historisches Niveau steigt, müssen wir mehr tun, um Möglichkeiten für diejenigen zu schaffen, die vom Eigenheimbesitz ausgeschlossen wurden, indem wir Anreize für Erstkäufer von Eigenheimen schaffen”, sagte Blumenauer in einer Erklärung zur Ankündigung des GesetzesentwurfsEinführung.

In einer Pressemitteilung heißt es, dass eine solche Steuergutschrift nachweislich Erstkäufern hilft.Die vorübergehende Steuergutschrift, die während der Amtszeit von Barack Obama im Recovery Act 2008 enthalten war, wurde von fast 1,5 Millionen Haushalten beansprucht.

Der Downpayment Toward Equity Act von 2021

Dieser Gesetzesentwurf würde Zuschüsse im Wert von bis zu 25.000 US-Dollar für Anzahlungen durch das US-Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung statt als Steuergutschrift gewähren.

Um sich zu qualifizieren, müssen Einzelpersonen die Einkommensvoraussetzungen erfüllen und Käufer von Eigenheimen der „ersten Generation“ gemäß einer Zusammenfassung des Diskussionsentwurfs des Gesetzentwurfs durch den National Council of State Housing Agencies (NCSHA).

Die Definition eines „ersten“ im Gesetz-Generation” Eigenheimkäufer umfasst alle Personen, deren Eltern oder Erziehungsberechtigte zu Lebzeiten des Eigenheimkäufers noch nie ein eigenes Haus besessen oder zuvor ein Eigenheim besessen haben, es jedoch aufgrund einer Zwangsvollstreckung oder anderer finanzieller Probleme verloren haben.

DieBarzuschüsse würden bis zu 20.000 US-Dollar betragen, aber diejenigen, die sich als “sozial und wirtschaftlich benachteiligt” qualifizierenAnspruch auf 25.000 US-Dollar hätte.

Das Gesetz über die Anzahlung zum Eigenkapital von 2021 bleibt in Form eines Entwurfs und wurde nicht als tatsächlicher Gesetzentwurf in den Kongress eingebracht.

Share.

Leave A Reply