John Kennedy fordert die USA auf, ‘die Welt zu impfen’ mit ‘Made in USA’ Spritzen

0

Senator John Kennedy (R-LA) sagte, die USA sollten sich verpflichten, “die Welt zu impfen” mit Ausrüstung, die eindeutig als im Land hergestellt gekennzeichnet ist, und dass ein solcher Schritt ein Beispiel für die amerikanische Führung wäre.

Kennedy machte den Vorschlag während eines Interviews mit Sean Hannity von Fox News am Mittwoch.Er sprach auch über die Schritte, die Präsident Joe Biden seiner Meinung nach in Richtung China unternehmen sollte.

Die Biden-Regierung gab am 10. Juni bekannt, dass die USA bis Juni nächsten Jahres eine halbe Milliarde Pfizer-Impfstoffe an die ärmsten Länder der Welt spenden würden, aber bürokratische Schwierigkeiten haben dazu geführt, dass die Verteilung langsam war.

Kennedy sagte gegenüber Fox News: “Das wird umstritten. Wir müssen, Amerika muss die Welt impfen.”

“Sie müssen den Impfstoff nicht einnehmen, wenn Sie ihn nicht wollen, aber es ist das Richtige und es wird Freunde auf der ganzen Welt finden und jede Durchstechflasche, jede Spritze muss haben ‘Hergestellt in den USA.'”

“Lassen Sie uns der Welt zeigen, worum es bei der amerikanischen Führung geht”, sagte er.

Kennedy gab Präsident Biden auch Ratschläge, wieChina während seines Gesprächs mit Hannity zu behandeln.

“Ich kann Ihnen in Bezug auf China sagen, das gilt auch für den Iran und Russland, Schwäche lädt die Wölfe ein”, sagte Kennedy.

“Wenn er die Aufmerksamkeit von Präsident Xi in China erregen will, sollte Präsident Biden sofort zwei Dinge tun.Erstens sollte er ein Handelsabkommen mit Taiwan aushandeln und unterzeichnen.Whoa, das wird Chinas Aufmerksamkeit erregen.Und zweitens muss er Australien öffentlich unterstützen.”

“Australien hat versucht, China die Stirn zu bieten.China boykottiert alle australischen Waren.Und Australien schickt einen Großteil seiner Exporte nach China.Wir müssen Australien zu Hilfe kommen.Und wir müssen laut und deutlich sprechen und der Europäischen Union sagen, dass wir ihre Hilfe erwarten”, sagte Kennedy.

China befindet sich derzeit in einem Handelskrieg mit Australien, während Taiwan ein Freihandelsabkommen mit den . anstrebtUSA und Australien.

Die USA haben kürzlich Bidens Ziel verfehlt, bis zum 30. Juni 80 Millionen Pfizer-Impfstoffe ins Ausland zu schicken. Die Regierung hatte angekündigt, dass 50 Länder Impfstoffe erhalten würden, aber weniger als 24 Millionen Dosen wurden an nur10 Länder bis Ende letzten Monats.

In Bezug auf das verfehlte Ziel sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am 21.Wir haben viele Dosen, die wir mit der Welt teilen können – aber dies ist eine logistische Herkules-Herausforderung.”

In einer Erklärung, in der die Verteilung der 500 Millionen Impfstoffdosen angekündigt wurde, sagte das Weiße Haus: “Dies ist diebisher größter Kauf und Spende von Impfstoffen durch ein einzelnes Land und eine Verpflichtung der Amerikanerkönnen Menschen helfen, Menschen auf der ganzen Welt vor COVID-19 zu schützen.”

Tekk.tv fragte Senator John Kennedy und das Weiße Haus um einen Kommentar.

Share.

Leave A Reply