John Lewis sagt, das Video von George Floyds Mord habe ihn zum Weinen gebracht

0

„Es hat mich so traurig gemacht. Es war so schmerzhaft “, sagte Lewis zu„ CBS This Morning “. “Es brachte mich zum Weinen.”

„Ich sagte mir immer wieder: Wie viele noch? Wie viele junge schwarze Männer werden ermordet? “ sagte Lewis, D-Ga.

WASHINGTON – Bürgerrechtsikone John Lewis sagte am Donnerstag, dass das Video von George Floyds Tod durch die Polizei in Minnesota “mich zum Weinen gebracht hat”.

Der 80-jährige Lewis war eine Schlüsselfigur in der Bürgerrechtsbewegung und einer der Führer hinter dem März 1963 in Washington und dem Bestreben, die legalisierte Rassentrennung zu beenden. Als die Demonstranten am 7. März 1965 in Selma die Edmund-Pettus-Brücke überquerten, wurde ihm von Alabama-Soldaten der Schädel gebrochen.

“Es war sehr bewegend, sehr bewegend zu sehen, wie Hunderte und Tausende von Menschen aus ganz Amerika und der ganzen Welt auf die Straße gingen, um sich zu äußern, um sich zu äußern”, sagte er.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lewis sagte, er sei ermutigt, so unterschiedliche Menschenmengen zu sehen, die gegen Floyds Ermordung protestieren, die Verhaftung der beteiligten Polizisten anstreben und ein Ende der rassistischen Ungerechtigkeit fordern.

“Sie können den Ruf der Geschichte nicht aufhalten”, sagte Lewis.

Er forderte die Demonstranten, die Gerechtigkeit bei Floyds Mord suchen, auf, sich der Gewaltfreiheit anzuschließen, und forderte Präsident Donald Trump auf, nicht gegen “geordnete, friedliche, gewaltfreie Proteste” vorzugehen.

Lewis zitierte Martin Luther King Jr.: „Hass ist eine zu schwere Last, um sie zu tragen. Der Weg der Liebe ist ein viel besserer Weg. “

“In den 60er Jahren akzeptierte die große Mehrheit von uns den Weg des Friedens, den Weg der Liebe, die Philosophie und die Disziplin der Gewaltfreiheit als Lebensform, als Lebensweise”, sagte er. “Es ist etwas Reinigendes, etwas Gesundes, friedlich und ordentlich zu sein.”

“Wir sind ein Volk, wir sind eine Familie”, sagte er. “Wir leben alle im selben Haus, nicht nur im amerikanischen Haus, sondern im Welthaus.”

2011 erhielt Lewis die Presidential Medal of Freedom von Präsident Barack Obama, der am 50. Jahrestag des Angriffs am Blutsonntag mit Lewis in Selma marschierte.

“Meine Gesundheit verbessert sich”, sagte er. „Ich habe einen wunderbaren Arzt und eine Krankenschwester. Sie kümmern sich gut um mich. Ich bin sehr hoffnungsvoll und sehr optimistisch. Sie versuchen mich dazu zu bringen, mehr zu essen. Und ich versuche mehr zu essen, um wieder zuzunehmen. “

Er ist seit 1987 im Haus. Im Dezember gab er bekannt, dass er gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs im Stadium IV kämpft. Er wirkte in seinem Fernsehinterview hager, sagte aber, dass es ihm besser geht.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - Auf diesem Datei-Foto vom 2. März 2020 spricht der Kongressabgeordnete John Lewis mit Medienmitgliedern, nachdem er die Unterlagen unterschrieben hat, um sich für die Wiederwahl in seinen Distrikt 5-Sitz in Atlanta zu qualifizieren. Lewis sagte am Donnerstag, dem 4. Juni, dass das Video von George Floyds Tod durch die Polizei in Minnesota

Share.

Leave A Reply