Johnson gewinnt Travelers und verlängert damit seine Karriere über die gesamte Saison

0

 

“Ich bin definitiv stolz auf mich, dass ich die Serie fortgesetzt habe und ich möchte sie am Laufen halten”, sagte Johnson. “Es war jedoch eine lange Zeit zwischen den Siegen, und hoffentlich wird es für den nächsten nicht so lange dauern.”

Johnson schloss mit einem 3-unter 67 für einen One-Stroke-Sieg über Kevin Streelman im fanfreien TPC River Highlands. Johnson gewann zuletzt im März 2019 in Mexiko-Stadt.

CROMWELL, Conn. – Dustin Johnson gewann am Sonntag die Travellers Championship, um eine lange Dürre zu beenden und seine Karriere-Saison-Siegesserie auf 13 zu verlängern.

Er beendete seinen 21. PGA Tour-Titel mit 19 unter 261.

Johnson tippte auf Par-4-18 auf Par, hob seinen Ball, um den Applaus von Kursarbeitern, Beamten und Reportern anzuerkennen, den einzigen persönlichen Zeugen, die wegen der Coronavirus-Pandemie zugelassen waren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Arnold Palmer und Jack Nicklaus gewannen jeweils in 17 aufeinander folgenden Jahren. Johnson konnte 2014 nicht gewinnen, wird jedoch für den Sieg in der Saison 2013/14 nach seinem Sieg im Herbst 2013 in Shanghai gewürdigt. Die Tour wechselte 2013 zu einer Rundum-Saison.

Streelman, der 2014 im TPC River Highlands sieben Birdies in Folge gewann, hatte einen 37-Fuß-Birdie-Versuch auf 18, der nur kurz und richtig endete.

Streelman schoss auch 67.

Er war zwei Schläge hinter Johnson auf dem 17. Fairway, als das Wetterhorn für eine Stunde Sturmverzögerung blies.

Johnson kam aus der Verspätung heraus und traf seinen Abschlag am 16. in einen Bunker am Grün. Sein zweiter Schuss ging weit über das Loch hinaus und machte Bogey, um seine Führung zu einem Schlag zu schneiden.

“Ich hatte ein paar verpasste Schnitte, also ist es schön, zurück zu kommen und eine Solo-Sekunde zu beenden, aber um so nah dran zu sein und aufzutreten und genau dort zu sein, bin ich im Moment nur ein wenig enttäuscht”, sagte Streelman.

Johnson war mit 19 unter, als sein Abschlag auf dem Par-4-15 nach links ging und nur wenige Zentimeter vom typischen See entfernt war, der die Ziellöcher umgibt. Sein erster Pitch schaffte es nicht ins Grün und er traf den zweiten bis 4 Fuß, um Par zu sparen.

Gordon, der weder auf der PGA Tour noch auf der Korn Ferry Tour einen Status hatte, hatte sieben Birdies in einer 64. Das Ziel reichte gerade aus, um ihm eine spezielle temporäre Karte und unbegrenzte Ausnahmen für den Rest der Saison zu geben.

Mackenzie Hughes, der in der ersten Runde 60 schoss, hatte mit dem 23-jährigen Will Gordon mit 17 Jahren eine 67 für den dritten Platz. Hughes machte einen 48-Fuß-Birdie-Putt auf 17, den er gut links vom Loch startete und beobachtete, wie er sich rechts zur Flagge drehte. Er beendete die Runde mit einem viel geraden 43-Fuß-Birdie-Putt auf 18.

“Es war ein Glücksfall, aber ein musste immer noch ein gutes Auf und Ab machen, um Par zu machen”, sagte er.

Johnson begann den Tag mit zwei Schlägen hinter Brendon Todd und übernahm die Führung, nachdem ihn drei Birdies nach 10 Löchern auf 20 unter gebracht hatten.

“Ich wusste, je höher desto besser, also beobachtete ich die Rangliste”, sagte er.

Sein einsamer Bogey kam am 17. und ließ ihn kurz auf den vierten Platz fallen.

Der bestplatzierte Rory McIlroy belegte nach 67 Punkten mit 13 den 11. Platz.

Bryson DeChambeau schoss eine 68 und wurde mit 15 unter Sechster.

Todd schoss eine 75, um mit 13 unter den 11. Platz zu kommen. Er machte eine 7 auf dem Par-4 12 ..

“Es gab einige wirklich gute Sachen, aber nur ein paar wirklich dumme Fehler”, sagte er.

“Ich betrachte diese Woche als Fortschritt”, sagte er. „Natürlich ist das Ziel, Golfturniere zu gewinnen, aber denken Sie daran, dass ich einige Kürzungen verpasst habe. Ich habe nicht auf dem Niveau gespielt, das ich wollte, und diese Woche bin ich reingekommen und hatte viele großartige Fundstücke. Ich habe viele gute Schläge gemacht, viele gute Abschläge. Meine Fehler waren viel besser. “

Phil Mickelson, der sein erstes Turnier seit seinem 50. Lebensjahr bestritt, folgte seinen Eröffnungsrunden von 64 und 63 mit zwei 71ern und endete mit 11 unter.

Es gab sieben COVID-19-bezogene Rückzüge aus dem Connecticut-Event mit zwei positiven Tests unter den Spielern. Cameron Champ zog sich am Dienstag zurück und Denny McCarthy hatte am Freitag einen positiven Test.

Die PGA Tour nimmt aufgrund der Probleme dieser Woche einige Änderungen an ihren Coronavirus-Richtlinien vor. Spieler, Caddies und alle anderen, die als „in der Blase“ gelten, müssen einen negativen Test durchführen, bevor sie auf dem Gelände des Detroit Golf Club für den Rocket Mortgage Classic zugelassen werden.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Dustin Johnson reagiert, nachdem er seinen Putt während der letzten Runde des Travelers Championship-Golfturniers im TPC River Highlands am Sonntag, 28. Juni 2020, in Cromwell, Connecticut, auf dem 15. Grün versenkt hat (AP Photo / Frank Franklin II).

Share.

Leave A Reply