Johnson verspricht nach Covid-19 Ausgabenblitz zur Heilung der Wirtschaft

0

 

In der ersten Phase legt die Regierung Einzelheiten zu einem Wiederaufbau- und Sanierungsprogramm für große Schulen fest.

Der Premierminister sagte, er bereite sich auf eine Anstrengung vor, die mit Franklin D Roosevelts New Deal nach der Weltwirtschaftskrise in den USA in den 1930er Jahren vergleichbar sei.

Boris Johnson hat einen Blitz für Infrastrukturausgaben versprochen, um die angeschlagene britische Wirtschaft nach der Coronavirus-Pandemie wiederzubeleben.

„Sie müssen vorsichtig sein, und die Kanzlerin wird unsere Pläne im Herbst in der Ausgabenüberprüfung darlegen.

Im Times Radio sagte er: „Dies ist die Zeit, in die Infrastruktur zu investieren. Dies ist die Zeit, um diese langfristigen Entscheidungen zum Wohl des Landes zu treffen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Herr Johnson wird voraussichtlich am Dienstag in einer Grundsatzrede weitere Verpflichtungen eingehen.

Im Rahmen des Plans verpflichtet sich die Regierung für zehn Jahre, die Schuleinrichtungen zu verbessern und die derzeit genutzten Klassenzimmer zu verbessern.

“Ich denke, dies ist der Moment für eine Rooseveltianische Annäherung an Großbritannien.”

„Aber am Ende kann man im Moment nicht zu dem zurückkehren, was die Leute‚ Sparmaßnahmen ‘nannten – es war eigentlich keine Sparmaßnahmen, aber die Leute nannten es Sparmaßnahmen – und ich denke, das wäre ein Fehler.

Downing Street sagte, mit einer Geldspritze von 1 Milliarde Pfund würden die Bauarbeiten für die ersten 50 Projekte bereits im September 2021 beginnen.

Weitere 560 Millionen Pfund werden in diesem Geschäftsjahr für Schulreparaturen verwendet, während die Hochschulen 200 Millionen Pfund von den 1,5 Milliarden Pfund erhalten werden, die Bundeskanzler Rishi Sunak in seinem Frühjahrshaushalt versprochen hat, um die College-Anwesen in den nächsten fünf Jahren so schnell wie möglich zu verändern diese Arbeit kann vorgezogen werden.

Herr Johnson räumte ein, dass das Coronavirus für Großbritannien eine „Katastrophe“ gewesen sei, bestand jedoch darauf, dass sich das Land durchsetzen werde.

“Das war eine Katastrophe, lasst uns nicht unsere Worte zerkleinern, das war ein absoluter Albtraum für das Land”, sagte er.

Im Rahmen der Strategie – Project Speed ​​genannt – wird eine vom Bundeskanzler geleitete Task Force für die Bereitstellung von Infrastrukturen Vorschläge unterbreiten, um öffentliche Investitionsprojekte „strategischer und effizienter“ durchzuführen, einschließlich der Verkürzung der Zeit für die Entwicklung und Gestaltung von Programmen.

Er fügte hinzu: „Was wir also in den nächsten Monaten tun werden, ist eine Verdoppelung unserer ursprünglichen Agenda, bei der es um Investitionen ging, wenn Sie sich erinnern, in Infrastruktur, Bildung, Technologie, um das Land zu bringen zusammen.”

„Das Land hat einen tiefen Schock durchgemacht. Aber in diesen Momenten haben Sie die Möglichkeit, sich zu ändern und die Dinge besser zu machen. “

“Es ist erstaunlich, dass wir angesichts der bevorstehenden Wirtschaftskrise kein Budget für Juli haben, das Arbeitsplätze in den Mittelpunkt der wirtschaftlichen Erholung stellt”, sagte er gegenüber der Sendung Today von BBC Radio 4.

Der Gewerkschaftsführer Sir Keir Starmer forderte diesen Monat ein Notfallbudget, um sich auf die Aussicht auf Millionen von Arbeitsplatzverlusten vorzubereiten, wenn Programme wie das Urlaubsprogramm der Regierung eingestellt werden.

Der offizielle Sprecher des Premierministers sagte: “Ziel ist es sicherzustellen, dass wir die richtigen Dinge besser und schneller als zuvor bauen.”

Die Regierung hat angekündigt, dass die Projekte moderne und umweltfreundliche Baumethoden anwenden sollen, um das britische Null-Emissionsziel bis 2050 zu erreichen und hochqualifizierte Arbeitsplätze im Bausektor zu schaffen.

Die Investitionen zielen auf Schulgebäude ab, die in ganz England in schlechtem Zustand sind – einschließlich „erheblicher Investitionen“ im Norden und in den Midlands.

Downing Street teilte mit, dass alle Einzelheiten des Schulprogramms sowie die Förderfähigkeit bei der nächsten Ausgabenüberprüfung bekannt gegeben werden.

Labour sagte jedoch, das Programm müsse ein “verlorenes Jahrzehnt” stagnierender Investitionen in vielen Teilen des Landes rückgängig machen.

In einigen Teilen des Landes, einschließlich Yorkshire, East Midlands und South West, sind die Investitionen pro Person immer noch weniger als halb so hoch wie in London, sagte Labour.

Eine neue Analyse der Partei ergab, dass in sieben der neun Regionen Englands in den letzten 10 Jahren seit der Machtübernahme der Konservativen die öffentlichen Kapitalinvestitionen pro Person zurückgegangen sind.

Die Partei sagte, dass alle Regionen einen Rückgang der Gesundheits- und Bildungsinvestitionen pro Person verzeichnet hätten, seit David Cameron 2010 Premierminister wurde.

Sir Keir sagte: „Für einen Großteil des Landes ist der Rekord der Tories in Bezug auf Bau und Investitionen ein verlorenes Jahrzehnt.

“Unsere Erholung von der Coronavirus-Krise muss dem Ausmaß der Herausforderung entsprechen.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply