Kanadas Handel stürzt im April ab, da die Auto- und Öllieferungen einbrechen

0

“Wir werden in Bezug auf Autos und Rohöl wirklich hart getroffen”, sagte Peter Hall, Chefökonom bei Export Development Canada.

OTTAWA, 4. Juni – Kanadas Exporte und Importe fielen im April aufgrund sinkender Ölpreise und als die Coronavirus-Pandemie Fabriken und Einzelhandelsgeschäfte schloss, sagte Statistics Canada am Donnerstag und fügte hinzu, dass die Wiedereröffnung der meisten Auto-Montagewerke den Handel in den kommenden Monaten unterstützen könnte .

Von Kelsey Johnson

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Exporte von Energieprodukten gingen um 3,6 Mrd. CAD zurück, der größte Rückgang seit Bestehen, sagte Statscan. Die Rohölexporte führten den Rückgang an und fielen um 55,1%.

Das Handelsbilanzdefizit im April stieg von revidierten 1,53 Mrd. CAD im März auf 3,25 Mrd. CAD, was über den von Analysten in einer Reuters-Umfrage prognostizierten 2,36 Mrd. CAD liegt.

Die Gesamtexporte gingen im April um 29,7% auf 32,7 Mrd. CAD (24,2 Mrd. USD) zurück, den niedrigsten Stand seit mehr als 10 Jahren, und die Importe gingen um 25,1% auf 35,9 Mrd. USD zurück, den niedrigsten Stand seit Februar 2011, sagte Statscan.

Die Coronavirus-Pandemie hat die globalen Lieferketten gestört und Beamte in Kanada gezwungen, nicht wesentliche Geschäfte zu schließen und die Menschen zu drängen, zu Hause zu bleiben. In den letzten Wochen haben die 10 kanadischen Provinzen allmählich begonnen, ihre Wirtschaft wieder in Gang zu bringen.

Der Einbruch der Auto- und Energieexporte aufgrund von Stilllegungen spiegelte sich auch in den Handelsdaten Kanada-USA wider, in denen der gesamte Handel um 23,4 Mrd. CAD zurückging, was mehr als 90% des Rückgangs der kanadischen Handelsaktivität entspricht. Der Automobil- und Energiesektor der Nachbarländer ist stark integriert.

Die Exporte von Personenkraftwagen und leichten Lastkraftwagen gingen um 84,8% zurück, während die Importe um 90% zurückgingen.

“Während einige Fabriken und Einzelhändler im Mai wiedereröffnet wurden, wird es wahrscheinlich bis zu den Juni-Daten dauern, bis wesentliche Anzeichen für eine Erholung der Wirtschaftstätigkeit erkennbar sind”, sagte Royce Mendes, Senior Economist bei CIBC.

Der kanadische Dollar verlängerte seinen Rückgang nach der Veröffentlichung der Daten und erreichte 1,3535 pro US-Dollar oder 73,88 US-Cent. ($ 1 = 1,3526 kanadische Dollar)

(Berichterstattung von Kelsey Johnson, zusätzliche Berichterstattung von Dale Smith Schnitt von Steve Scherer und Paul Simao)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply