Katie Price erscheint während der Untersuchung des Online-Missbrauchs vor den Abgeordneten

0

Price setzt sich für ein neues Gesetz ein, das sie “Harveys Gesetz” genannt hat, um Online-Missbrauch zu einer bestimmten Straftat zu machen und ein Register der Täter zu erstellen.

Die 42-jährige TV-Persönlichkeit wird dem Commons Petitions Committee per Videolink Beweise vorlegen, da sie eine parlamentarische Untersuchung zum Online-Missbrauch einleitet.

Katie Price wird nächsten Donnerstag vor den Abgeordneten erscheinen, um über das Internet-Trolling zu sprechen, das sich gegen ihren behinderten Sohn Harvey richtet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Während dieser Sitzung sagte sie, dass eine Grenze zwischen „Scherz“ und kriminellem Missbrauch gezogen werden sollte, aber das Gesetz habe mit dem sich ändernden Einsatz von Technologie nicht Schritt gehalten.

Price war bereits 2018 vor dem Ausschuss erschienen, nachdem sie eine Petition gestartet hatte, in der die Regierung aufgefordert wurde, gegen Internet-Trolle vorzugehen, und mehr als 220.000 Unterschriften gesammelt hatte.

Ihr 18-jähriger Sohn Harvey, der teilweise blind und autistisch ist und das Prader-Willi-Syndrom hat, wurde 2017 von einem namenlosen 19-Jährigen, der von der Sussex Police verwarnt wurde, auf Twitter angesprochen.

“Ich freue mich, Katie wieder im Ausschuss begrüßen zu dürfen, nachdem ich sie letztes Jahr während ihrer Kampagne gegen Online-Missbrauch zum ersten Mal getroffen habe. Ihre Tapferkeit, ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Missbrauch, den sie zusammen mit ihrem Sohn Harvey erlitten hat, zu teilen, wird ein Licht auf Schlüsselfragen werfen und dieser neuen wegweisenden Untersuchung helfen, praktische und technologische Lösungen für das Problem zu finden.

„Die Wichtigkeit, etwas gegen dieses Problem zu unternehmen, bevor es mehr Schaden verursacht, ist größer denn je. Wenn wir nicht bald Maßnahmen ergreifen, besteht das reale Risiko, dass eine ganz neue Generation unwiederbringlich dem Online-Missbrauch ausgesetzt und durch ihn geschädigt wird.

Die Vorsitzende des Komitees, Catherine McKinnell MP, sagte: „Online-Missbrauch ist eine stille Bedrohung, und unsere neue Untersuchung ist ein Angebot in der 11. Stunde, um dem ein Ende zu setzen, bevor es außer Kontrolle gerät. Mit den Regeln der sozialen Distanzierung verbringen die Menschen immer mehr Zeit online.

„Die Regierung hat keine ausreichenden Fortschritte bei der Verhinderung von Online-Missbrauch erzielt, und unsere Untersuchung stellt einen Wendepunkt dar, an dem wir entweder Maßnahmen zur Bewältigung dieser Krise ergreifen oder sie frei lassen können, um ihren Schaden in so vielen Aspekten des modernen Lebens zu verursachen. Wir fordern Beweise von Sachverständigen in diesem Bereich und der Öffentlichkeit, und unser Ausschuss wird seine Ermittlungen in den kommenden Wochen und Monaten durchführen, da wir die Regierung zur Rechenschaft ziehen. “

Der einzige Weg ist Essex-Star Bobby Norris sprach zuvor mit Abgeordneten über seine Erfahrungen mit homophobem Missbrauch.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply