Kein zusätzliches Geld von South Aust für Bauherren

0

Die bereits von der Landesregierung auf dem Tisch befindlichen 15.000 US-Dollar bleiben jedoch nur für Erstkäufer übrig, die bauen.

Schatzmeister Rob Lucas begrüßte am Donnerstag die 25.000-Dollar-Zuschüsse des Commonwealth und sagte, dies bedeute, dass erste Käufer von Eigenheimen in SA dank des bestehenden Zuschussprogramms von SA nun 40.000 US-Dollar erhalten könnten.

Die südaustralische Regierung wird den Zuschüssen für Bauherren im Rahmen des neuen Konjunkturpakets der Bundesregierung kein zusätzliches Geld hinzufügen, hat jedoch angekündigt, dass mehr Unterstützung für die Bauindustrie auf dem Weg ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wird erwartet, dass in SA etwa 2000 neue Häuser entstehen.

Herr Lucas sagte, das zusätzliche Geld von Canberra würde dazu beitragen, den kritischen Bau- und Konstruktionssektor des Landes aufzuladen und Tausende von lokalen Arbeitsplätzen zu unterstützen, von Tischlern, Klempnern und Maurern bis hin zu Elektrikern, Architekten und anderen Zulieferern.

“Wir werden die Zuschüsse nicht erhöhen oder die Stempelsteuer abschaffen, aber in der nächsten Woche werden wir ein Paket weiterer Maßnahmen bekannt geben, um die Wohnungsbau- und Bauindustrie anzukurbeln”, sagte der Schatzmeister.

Die Labour-Opposition forderte die Landesregierung jedoch auf, die neuen Zuschüsse anzupassen, um dem Bausektor zu helfen, sich vom COVID-19-Abschwung zu erholen.

“Wir haben eng mit der Bundesregierung zusammengearbeitet und begrüßen ihre bedeutenden Investitionen in lokale Arbeitsplätze.”

“Dies ist ein großer Erfolg für die lokale Bauindustrie und die Zehntausende von Trades, die sie in Südaustralien beschäftigt, da wir uns von der größten wirtschaftlichen Herausforderung unserer Zeit erholen”, sagte er.

“Die Wohnungsbauarbeiten stehen kurz vor dem Sturz von einer Klippe, und die liberale Regierung kann sich nicht nur auf das Commonwealth-Paket verlassen”, sagte Oppositionsführer Peter Malinauskas.

“Wir müssen alles tun, um zu verhindern, dass Tischler, Maurer, Elektriker und andere Gewerke ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn die Arbeit in der Wohnungswirtschaft versiegt.”

Die Crossbench-Partei SA-BEST forderte die Landesregierung auf, ihre Zuschüsse für Erstkäufer auf alle Menschen auszudehnen, die ein neues Haus bauen.

Der Abgeordnete Frank Pangallo bezeichnete die mangelnde Aktion der SA als “entsetzlich” und forderte die Landesregierung auf, eine Senkung der Stempelsteuer für diejenigen in Betracht zu ziehen, die bestehende Immobilien kaufen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply