Keine größeren finanziellen Auswirkungen der Wimbledon-Absage, sagen die Organisatoren

0

 

Der All England Lawn Tennis Club (AELTC) sagte, seine Ausgabenpläne müssten nicht gekürzt werden.

Der Grand Slam auf dem Rasen sollte am Montag beginnen, wurde jedoch zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg im April abgesagt.

29. Juni – Wimbledons Absage aufgrund der COVID-19-Pandemie in diesem Jahr wird keine wesentlichen finanziellen Auswirkungen auf das britische Tennis haben, sagte der scheidende Vorstandsvorsitzende des All England Clubs, Richard Lewis.

Wimbledon werde jedoch nächstes Jahr keinen ähnlichen Versicherungsschutz haben, fügte er hinzu.

„Wir sind immer noch in einer sehr guten Position, wir sind finanziell sehr stabil. Das britische Tennis wird ziemlich gut geschützt sein. “

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

„Es wird nicht stark beeinträchtigt. Wenn Sie kündigen müssen, ist es großartig, eine Versicherung zu haben “, sagte Lewis, der nächsten Monat als CEO zurücktreten wird, gegenüber den britischen Medien.

“Aber nur weil wir eine Behauptung aufgestellt haben, wird es uns auf lange Sicht nicht betreffen.”

„Unmittelbar danach kann man keine Versicherung abschließen, aber ziemlich bald danach kann man wieder eine Versicherung abschließen, der Markt kehrt zurück. Es wird also nächstes Jahr keine Versicherung geben.

“Das ist im gegenwärtigen Klima unmöglich”, sagte er. „Als ich 2012 anfing, gab es einige Anzeichen dafür, dass Dinge aufgrund übertragbarer Krankheiten wie Sars und Schweinegrippe nicht versicherbar waren.

Die US Open finden wie geplant ab Ende August statt, während die French Open ab Mai auf Ende September verschoben wurden und Sally Bolton, die die Nachfolge von Lewis antreten wird, sagte, dass die AELTC aus den Turnieren alles lernen würde, was sie können.

“Wir haben die US Open und Roland Garros, die später in diesem Jahr stattfinden, und wir werden uns genau ansehen, was sie tun, mit den Zwängen arbeiten, unter denen sie sich befinden, und lernen, was wir können”, sagte Bolton. (Berichterstattung von Sudipto Ganguly in Mumbai; Redaktion von Peter Rutherford)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply