Kentucky Derby, um die Anzahl der anwesenden Fans zu begrenzen

0

Das Urteil gilt auch für die Kentucky Oaks der Klasse 1, die für den 4. September festgelegt wurden.

Bahnbeamte trafen die Entscheidung nach Rücksprache mit Gouverneur Andy Beshear und den staatlichen Gesundheitsbehörden.

Das Kentucky Derby wird am 5. September mit einer reduzierten Anzahl von Fans auf der Tribüne ausgetragen, teilten Beamte der Churchill Downs Racetrack am Donnerstag mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Rennstrecke gab nicht bekannt, wie viele Zuschauer an den Rennen teilnehmen dürfen, und sagte lediglich, dass es in allen Sitzbereichen zu einer „Reduzierung der Veranstaltungskapazität zur Begrenzung der Gesamtdichte“ kommen würde.

„Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie haben wir eine umfassende Reihe von Betriebsverfahren festgelegt, die eine Vielzahl von Vorsichtsmaßnahmen umfassen, die zu beachten sind, wenn Fans in unserer Einrichtung anwesend sind. Wir sind entschlossen, unsere Kunden, Mitarbeiter und Gemeinden so sicher wie möglich zu halten. “

„Wir schätzen die Führung des Gouverneurs von Kentucky, Andy Beshear, und all die harte Arbeit, Zusammenarbeit und Anleitung, die uns staatliche und lokale Beamte und Experten für öffentliche Gesundheit geleistet haben, um die Kentucky Derby Week im September sicher und verantwortungsbewusst mit Zuschauern auszurichten. Sagte Kevin Flanery, der Präsident der Rennstrecke, in einer Pressemitteilung von Churchill Downs. „Unser Team ist fest entschlossen, das beste Kentucky Derby aller Zeiten zu veranstalten, und wir werden alle notwendigen Schritte unternehmen, um die Gesundheit und Sicherheit aller zu schützen, die am Derby teilnehmen.

Die Belmont Stakes, normalerweise das letzte Rennen der Serie, fanden am 20. Juni statt – ohne dass Fans in New York anwesend waren – und wurden von Tiz the Law gewonnen. Das letzte Rennen, die Preakness Stakes in Baltimore, ist für den 3. Oktober geplant.

Das Kentucky Derby, das seit 1875 jährlich in Louisville stattfindet, war für den 2. Mai geplant, bewegte sich jedoch inmitten der Coronavirus-Pandemie. Traditionell das erste der Triple Crown-Pferderennen, wird es das zweite in diesem Jahr sein.

Darüber hinaus wird die Anzahl der Mitarbeiter- und Medienanmeldeinformationen reduziert, der Zugang zur Scheune wird auf das erforderliche Personal beschränkt und ein überarbeiteter Verhaltenskodex für Fans wird herausgegeben. Gäste werden aufgefordert, eine Maske zu tragen, wenn sie nicht auf ihrem Platz sitzen, z. B. zum Konzessionsstand gehen oder eine Wette abschließen.

“Die Auswirkungen des Kentucky Derby reichen weit über die Twin Spires of Churchill Downs hinaus”, sagte Flanery. „Es ist eine unglaublich wichtige Zeit für die Stadt Louisville und das Commonwealth of Kentucky, sowohl kulturell als auch wirtschaftlich und in Bezug auf unsere alten Traditionen. Sowohl Mitarbeiter als auch Gäste werden gebeten, sich aktiv an der Einhaltung aller Richtlinien zu beteiligen. Wir müssen alle unseren Teil dazu beitragen, dass jeder eine sichere und angenehme Erfahrung hat. “

–Feldpegelmedien

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply