Kirgisistan nimmt Inlandsflüge wieder auf und erlaubt chinesische Charterflüge

0

Mitarbeiter chinesischer Unternehmen werden vor und nach den Flügen auf neuartige Coronaviren getestet, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Erkin Asrandiyev.

Kirgisistan wird ab dem 5. Juni auch Inlandsflüge und öffentliche Verkehrsmittel zwischen seinen Provinzen wieder aufnehmen.

BISHKEK, 3. Juni – Kirgisistan wird die Inlandsflüge und den Busverkehr zwischen seinen Provinzen wieder aufnehmen und Charterflügen aus China in diesem Monat erlauben, Mitarbeiter für zahlreiche chinesische Investitionsprojekte einzustellen, teilte die Regierung von Bishkek am Mittwoch mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Es liegt in unserem Interesse, dass (chinesische) Spezialisten in unser Land zurückkehren und ihre Arbeit fortsetzen.”

“Viele Projekte stagnieren derzeit und ihre Wiederaufnahme ist für uns sehr wichtig”, sagte er auf einer Regierungssitzung.

Das benachbarte China ist der größte ausländische Investor in der zentralasiatischen Nation.

Die ehemalige Sowjetrepublik hat 1.871 COVID-19-Fälle mit 20 Todesfällen bestätigt. (Berichterstattung von Olga Dzyubenko; Schreiben von Olzhas Auyezov; Redaktion von Jason Neely)

Ein Projekt, das ausgesetzt wurde, als Kirgisistan im März seine Grenzen schloss, ist der Bau einer neuen Straße, die die nördlichen und südlichen Teile des Landes verbindet, die durch eine Bergkette getrennt sind.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply