Kirgisistan verschärft Coronavirus-Restriktionen nach Anstieg der Neuerkrankungen

0

 

“Wir müssen die volle Bereitschaft des Landes für eine Verschlechterung der epidemiologischen Situation sicherstellen”, sagte Boronov. “Wir sehen tägliches Wachstum in neuen COVID-19-Fällen.”

Der Schritt kam, als die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle in der zentralasiatischen Nation um 192 stieg.

Bischkek, 20. Juni – Kirgisistan hat die öffentlichen Verkehrsmittel in der Hauptstadt Bischkek und die Strecken zwischen allen Provinzen bis Montag eingestellt, sagte Ministerpräsident Kubatbek Boronov am Samstag.

Es hat alle Einkaufszentren, Märkte und Parks in Großstädten geschlossen, da es eine zweite Welle des Ausbruchs bekämpft. (Berichterstattung von Olga Dzyubenko; Schreiben von Olzhas Auyezov; Redaktion von Mike Harrison)

Das benachbarte Kasachstan mit 25.000 bestätigten Fällen hat ebenfalls neue Wochenendbeschränkungen eingeführt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die ehemalige Sowjetrepublik mit 6,5 Millionen Einwohnern, in der inzwischen 2.981 Fälle des Virus gemeldet wurden, beendete im Mai den Ausnahmezustand mit Ausgangssperren und Sperrungen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply