Kreml: Trump erzählt Putin von der Idee für einen Gipfel mit Russland

0

Trump sagte am Samstag, er werde ein Treffen der führenden Industrienationen der G7, das er nächsten Monat abhalten wollte, auf den Herbst verschieben und Russland, Australien, Südkorea und Indien einladen. Trump sagte Reportern, dass er der Meinung sei, dass die derzeitige Zusammensetzung der Gruppe “sehr veraltet” sei und nicht richtig darstelle, “was in der Welt vor sich geht”.

Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, bestätigte, dass Trump und Putin gesprochen hatten, gab jedoch keine Einzelheiten zu dem Gespräch bekannt.

MOSKAU – US-Präsident Donald Trump rief am Montag den russischen Präsidenten Wladimir Putin an, um ihm von seinem Vorschlag zu erzählen, einen internationalen Gipfel einzuberufen, an dem Russland beteiligt sein würde, sagte der Kreml.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau sagte am Montag, Russland werde nicht in die G7 aufgenommen, was Trump nicht zustimme. Trudeau bemerkte, dass Russland “weiterhin internationale Regeln und Normen missachtet und zur Schau stellt”.

Der Kreml sagte am Montag, Trump habe Putin von seiner Idee erzählt, aber er habe keine Einzelheiten der Diskussion dargelegt oder gesagt, ob der russische Führer die Einladung angenommen habe.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die G7-Mitglieder sind Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten. Russland war seit 1997 an der Zusammenkunft der fortschrittlichsten Volkswirtschaften der Welt beteiligt, wurde jedoch 2014 nach dem Einmarsch in die Ukraine und der Annexion der Krim suspendiert.

Der russische Präsident gratulierte Trump auch zum Start von zwei US-Astronauten an Bord des von Elon Musks SpaceX-Firma gebauten Dragon-Raumschiffs am Samstag. Der Start brachte die Vereinigten Staaten wieder in die Lage, Astronauten zum ersten Mal seit fast einem Jahrzehnt aus heimischem Boden in die Umlaufbahn zu schicken. Während dieser Zeit verließen sie sich auf russische Raumschiffe, um ihre Astronauten zur Internationalen Raumstation zu liefern.

Der Kreml sagte auch, Putin bedanke sich bei Trump für eine Reihe von US-Beatmungsgeräten, die nach Russland geschickt wurden, und die beiden Staats- und Regierungschefs sprachen über Schritte, die ihre Länder zur Bekämpfung des Ausbruchs unternommen haben.

Der Kreml sagte, Putin und Trump sprachen über die Entwicklung einer für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit im Weltraum und über die Notwendigkeit, einen US-russischen Dialog über strategische Stabilität und Schritte zur Stärkung des gegenseitigen Vertrauens im militärischen Bereich zu intensivieren.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt am Montag, dem 1. Juni 2020, an einer Telefonkonferenz in der Residenz Novo-Ogaryovo außerhalb von Moskau teil. Putin stimmte landesweit über Verfassungsänderungen ab, die es ihm ermöglichen, seine Herrschaft für den 1. Juli zu verlängern. (Alexei Nikolsky, Sputnik, Kreml Pool Foto via AP)

Share.

Leave A Reply