Kritik: Ferrell dreht in “Eurovision” eine warmherzige Parodie

0

Ferrell hatte in letzter Zeit einige Fehler, aber er ist hier wieder in guter Form als Lars Erickssong, ein isländischer Mann mittleren Alters mit schönen, welligen schulterlangen Haaren und einem Kindheitstraum vom Gewinn von Eurovision. Seit er ABBAs Siegeraufführung von „Waterloo“ in der Ausgabe von 1974 gesehen hat, widmet er sich diesem Thema. Dies alles ist sehr zur Verlegenheit seines Fischervaters Erick (eines amüsant unbeeindruckten Pierce Brosnan).

Der Wettbewerb, der dieses Jahr zum ersten Mal seit 64 Jahren abgesagt wurde, ist eine besondere Faszination für diejenigen Amerikaner, die sich dessen überhaupt bewusst sind. Ich war es kaum. Und die Acts sind so exzentrisch und übertrieben, dass sie fast der Satire trotzen. Aber der Film, der von Ferrell mit Andrew Steele, dem Veteranen von “Saturday Night Live”, geschrieben und von David Dobkin (“Wedding Crashers”) inszeniert wurde, ist nicht auf seine Kosten für billige Aufnahmen aus. Stattdessen ist es ein warmes Riff auf einer Subkultur – im Stil von “Anchorman” und “Talladega Nights” – das das Potenzial hat, mit Wiederholungsuhren besser zu werden.

“Eurovision Song Contest: Die Geschichte von Fire Saga”, Will Ferrells alberne und höchst zitierfähige Parodie auf das langjährige europäische Spektakel, ist die erste große Komödie des Jahres 2020 und hätte nicht früh genug kommen können. In letzter Zeit gab es nicht viel zu lachen.

Es ist nicht überraschend, dass McAdams und Ferrell eine Freude sind. Zusammen wirken sie auf einen unschuldigen Überschwang ein, der durch ihre zwitschernden, pseudo-isländischen Akzente und farbenfrohen Kostüme belebt wird. Ihr Lied ist sogar ziemlich eingängig. Und vielleicht am überraschendsten ist, dass ihre Beziehung tatsächlich Emotionen aufweist.

Sigrit ist verliebt in Lars, der charmant wahnhaft ist, aber eher erwachsen als Ferrells normales Mannkind. Trotzdem ist er zu sehr mit Eurovision beschäftigt, um sich auf sie zu konzentrieren. Es gibt auch einen Laufwitz, dass sie “wahrscheinlich nicht” seine Schwester ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lars und sein Freund aus Kindertagen, Sigrit Ericksdottir (eine besonders brillante Rachel McAdams), bilden Fire Saga, die in der örtlichen Bar originale Techno-Pop-Hymnen und gelegentlich Cover von „Happy“ singen. Sie sind nicht gerade talentlos, aber sie scheinen keinen Fuß direkt auf die Bühne zu setzen. Ein Zufall bringt die klassischen Außenseiter im Wettbewerb in Island gegen die große Eurovision-Hoffnung des Landes (gespielt von Demi Lovato). Und obwohl jede Aufführung katastrophaler ist als die letzte, können sie trotz sich selbst weiter vorankommen.

Es ist oft schwierig, Komödien beim ersten Betrachten so zu sehen, wie sie sind oder was sie sein könnten. Aber „Eurovision“ ist dieser seltene Film, der von Anfang an den richtigen Akkord trifft. Und seltsamerweise könnte es sogar ein gewisses Interesse an der eigentlichen Show wecken.

Mit der Einführung von Dan Stevens ‘russischem Sänger Alexander Lemtov, einem hervorgehobenen Adonis mit einem übertrieben operativen Bariton und einem Talent zum Flechten von Haaren, das Sigrit mag, wird der Film lustig. Stevens stiehlt jede Szene, in der er sich befindet. Wer wusste, dass der Veteran der „Downton Abbey“ eine breite Komödie in seinem Arsenal an Fähigkeiten hatte? Eine Party in seiner überfüllten Villa bietet ein riesiges Gemisch aus “Believe”, “Ray of Light” und “Waterloo” mit einer Reihe von Eurovision-Stammgästen, die “Pitch Perfect” beschämen. Es gibt preiswerte Auto-Tuning, Feuerwerk und sogar einige hemdlose akrobatische Kammerdiener, denn warum nicht?

“Eurovision Song Contest: Die Geschichte von Fire Saga”, eine Netflix-Veröffentlichung, wird von der Motion Picture Association of America mit PG-13 bewertet, “für grobes sexuelles Material, einschließlich vollständiger Nacktskulpturen, einiger komischer gewalttätiger Bilder und Sprache.” Laufzeit: 123 Minuten. Drei von vier Sternen.

___

MPAA-Definition von PG-13: Eltern werden dringend gewarnt. Einige Materialien sind möglicherweise für Kinder unter 13 Jahren ungeeignet.

___

Folgen Sie der AP-Filmautorin Lindsey Bahr auf Twitter: www.twitter.com/ldbahr

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

In diesem von Netflix veröffentlichten Bild erscheinen Will Ferrell (links) und Rachel McAdams in einer Szene aus "Eurovision Song Contest: Die Geschichte von Fire Saga". (Elizabeth Viggiano / Netflix vi AP)

Share.

Leave A Reply