Kunden und Arbeiter kehren zum teilweise wiedereröffneten Camden Market zurück

0

In Camden waren nach einer schrittweisen Wiedereröffnung kleine Straßenhändler und einige Stände im Freien wieder am Werk, zogen jedoch in den ersten Stunden des Tages nur wenige Kunden an.

Mit geringfügigen Änderungen der am Montag in Kraft tretenden Sperrregeln können Menschen in England nun Märkte im Freien besuchen.

Kunden und Arbeitnehmer haben die teilweise Wiedereröffnung des Camden Market im Norden Londons begrüßt, da die Beschränkungen für Coronaviren gelockert werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Hilmi Kivanic, 65, Inhaber des Hutgeschäfts Wild Balance, sagte, er erwarte nicht viele Kunden, als er am Montagmorgen seinen Stand im Freien aufbaute.

Markthändler und Kunden werden auch aufgefordert, Gesichtsmasken zu tragen.

Es wurde ein Einwegsystem eingeführt, das die Kunden durch den Markt führt. Die Bodenmarkierungen ermutigen die Menschen, zwei Meter voneinander entfernt zu bleiben, und es gibt auch Freihand-Desinfektionsstationen.

Er gab zu, dass er “Angst” hatte, möglicherweise eine Coronavirus-Infektion in seine Familie zurückzubringen, aber er war zurückgekehrt, um “den Markt zu unterstützen”.

Herr Kivanic, der seit 42 Jahren auf dem Markt tätig ist, sagte, er erwarte nur 20% der Kunden vor Covid-19.

“Wir sind nur aus Hoffnung hierher gekommen, voller Hoffnung”, sagte er und fügte hinzu: “Meine Hoffnung ist es, nach all dem nur ein bisschen Geld zu verdienen.”

„Irgendwie muss ich ein Risiko eingehen. Es ist eine wirklich schwere Entscheidung, hierher zu kommen. Ich muss es tun “, sagte er.

Margarita Milosavljevic, kaufmännische Leiterin von Camden Market, im Besitz des Vermieters LabTech, sagte, dass nicht wesentliche Einzelhändler am 15. Juni eröffnet werden sollten und andere Geschäfte eröffnet werden sollten, wenn die Regierungsrichtlinien dies zuließen.

Sie sagte, die Aussetzung der Mietzahlungen der Marktmieter während der Sperrung werde “bis auf weiteres” fortgesetzt.

Frau Milosavljevic erklärte, Sicherheitsteams, die Markteintritte besetzen, würden die Anzahl der Besucher zählen und möglicherweise große Menschenmengen „sicher und sicher“ zerstreuen.

Frau Milosavljevic sagte, die schrittweise Wiedereröffnung werde “täglich beurteilt” und diejenigen, die sich entschieden hätten, nicht zurückzukehren, würden respektiert.

“Wir haben genug Platz, um die Tische zu spreizen und diese soziale Distanzierung in einer viel sichereren Umgebung als der Rest unserer Konkurrenten zu ermöglichen”, fügte sie hinzu.

Sie sagte, dass nach „offenen Diskussionen“ 80% der Street Food-Einheiten die Wiedereröffnung am Montag mit sozialer Distanzierung unterstützen.

Dave und Denise Abner aus dem nahe gelegenen St. Johns Wood sagten, es sei “schön, am Montag wieder auf dem Markt zu sein”.

“Ich denke, wir werden es vom ersten Tag an nicht richtig machen, aber ich kann der Öffentlichkeit versichern, dass wir ein Team haben, das 24 Stunden hinter den Kulissen arbeitet. Sollten Probleme auftreten, werden wir hier sein, um es zu verwalten”, sagte sie .

Sie sagte, es gebe derzeit kein festgelegtes Maximum für die Anzahl der Personen, die auf den Markt kommen könnten, aber sieben umherziehende Sicherheitsteams würden Versammlungen und Menschenmengen überwachen.

Herr Abner beschrieb Camden als das „schlagende Herz“ dieses Teils von London und fügte hinzu: „Ich denke, es ist als Symbol sehr wichtig, offen zu sein, und deshalb sind wir am ersten Tag hier, weil es ein wichtiger Ort für uns ist zu.”

Er fügte hinzu: “Wir würden wahrscheinlich nicht kommen, wenn es sehr voll wäre und wir glauben nicht, dass die Leute das sollten.”

“Camden wird immer sehr, sehr voll, daher wird es für sie schwierig sein, die Menge zu kontrollieren, aber hoffentlich können sie dies so tun, dass die Menschen sicher sind”, sagte Abner.

Die 40-jährige Louise Patel und ihre fünfjährige Tochter Lola gehörten ebenfalls zu den wenigen Kunden, die den Markt zu Beginn seiner allmählichen Rückkehr besuchten.

Sie sagte, es fühle sich „großartig“ an, auf den ruhigen Markt zurückzukehren, und beschrieb die sozial distanzierenden Maßnahmen als „die neue Ordnung der Dinge“.

Frau Patel sagte, sie habe “keine Bedenken”, die 10-minütige Reise von zu Hause zu machen, um ihren letzten Tag mit ihrer Tochter zu markieren, bevor sie am Dienstag zur Schule zurückkehrt.

“Alle treffen Vorkehrungen so gut sie können. Es liegt nun an den Menschen, Abstand zu halten”, sagte sie.

Frau Patel sagte, Camden helfe dabei, “den Weg zu weisen”, um zu zeigen, wie Unternehmen zurückkehren könnten, und schlug vor, “Vertrauen aufzubauen”.

Er hatte “überhaupt keine Bedenken”, wieder zur Arbeit zurückzukehren, und sagte, es sei eine “gute Idee, langsam zu öffnen”.

Der 57-jährige Ali Farzan, der am Pfannkuchen- und Waffelstand der Seven Heaven Chocolate Company arbeitete, sagte, es sei „ausgezeichnet“, dass der Markt wieder geöffnet werde, und fügte hinzu, er habe sich „seit 10 Wochen darauf gefreut“.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply