Kunstkritiker zerstört versehentlich $ 19.000 Skulptur mit einer Getränkedose

0

Artnet berichtete, dass Avelina Lésper am Samstag über die Messe berichtete, als sie ihr Getränk zu Ende brachte und es auf eine hängende Skulptur mit dem Titel legte Flinke und finstere Tricks (ohne Skandal und Korruption zu bewahren) vom Künstler Gabriel Rico. Das Stück bestand aus einer Glasscheibe mit einem Fußball, einer Feder, einem Messer und anderen darin eingebetteten Gegenständen.

En OMR estamos muy tristes y decepcionados por lo que sucedió el dà de de hoy en la feria de arte @zonamaco. Kein entendemos como una supuesta crÃtica profesional de arte, destruyó una obra. Gabriel Rico fue seleccionado für die Biennale von Venecia el año pasado, dentro de la selección oficial, con piezas en el Giardini y Arsenale. A sus escasos 39 años ha tenido exposiciones individuales en museos de la talla del Aspen Kunstmuseum en Colorado y su obra serámostrada la semana que viene en Frieze Los Angeles; en fin, es uno de los artistas más buscados de OMR por coleccionistas e instituciones del momento. A pesar de que parece haber sido versehentlich y que es irrelevant como sucedió, la acción de la Stra. Lésper de acercarse demasiado a la obra para ponerle una lata de erfresco encima y tomarse una foto para hacer una crÃtica, sin duda ocasionó el destroyzo, y es sobre todas las cosas, una enorme falta de profesionalismo y respeto. Estamos hablando con los organisadores de la feria y contactando al artista y los mantendremos informados sobre lo que procedurea. #ZonaMaco #Mexico #SemanaDelArte #GabrielRico

Ein Kunstkritiker, der an der Kunstmesse Zona Maco in Mexiko-Stadt teilnahm, stellte eine Getränkedose auf eine Skulptur aus Glas und fand Gegenstände – nur damit das Kunstwerk im Wert von 19.000 US-Dollar zu Boden fiel und zerbrach.

Acompaà ± e visita guiada de Avelina Lésper a la Feria de Arte Maco und CDMX. Lamentablemente al acercarse a una obra de Gabriel Rico, el vidrio que sostenÃa objetos explotó. Avelina no la tocó, un vidrio demasiado delgado y su dé bil estructura ocasionaron el Incidente. pic.twitter.com/0ilI7GAeEt

Ein Beitrag von GalerÃa OMR (@galeriaomr) am 8. Februar 2020 um 21:17 Uhr PST

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lésper war von Ricos Arbeit weniger als beeindruckt. Anstatt ihre Getränkedose in den Mülleimer zu werfen, stellte sie sie als Kommentar zu dem Stück auf einen der Steine ​​in der Glasscheibe.

Lésper hat keine Worte über ihre Verachtung für die Kunst zerkleinert. In einem Video für die Zeitung MilenioSie sagte: “Es war, als hätte die Arbeit meinen Kommentar gehört und gefühlt, was ich davon hielt.” Sie behauptete, dass die Zerstörung unbeabsichtigt war und es tat ihr leid, dass es passiert war.

Das zusätzliche Gewicht ließ das gesamte Stück zum Schock der Zuschauer in einen Haufen Glasscherben auf dem Boden zerfallen.

Ricos Arbeit wurde von der in Mexiko-Stadt ansässigen Galeria OMR präsentiert. Die Galerie veröffentlichte eine Erklärung auf Instagram, in der sie bestätigte, dass die Zerstörung ein Unfall zu sein schien, aber Léspers Handlungen waren immer noch unprofessionell. „Wir sprechen mit den Organisatoren der Messe und setzen uns mit dem Künstler in Verbindung. Wir werden Sie darüber informieren, was angemessen ist“, heißt es in der englischen Übersetzung.

Gemäß ArtnetLésper verglich den Vorfall mit dem von Marcel Duchamp Die Braut entblößt sich sogar von ihren Junggesellen, eine massive Glasarbeit, die über drei Meter hoch war. Als dieses Stück nach dem Verlassen des Brooklyn Museums auf der Durchreise zerbrochen wurde, bemerkte der Künstler, dass der Riss im Glas die Arbeit „komplett“ machte.

Lésper, ein Schriftsteller für die Casta Diva Spalte in Milenio ist seit 2009 ein häufiger Kritiker der aktuellen Trends in der modernen Kunst, einschließlich gefundener Objekte, Performance und Video. Ihr Buch El fraude del arte contemporáneo war eine vernichtende Anklage gegen das, was sie als minderwertige Kunst ansah. Nach einer umstrittenen Debatte über Graffiti in Mexiko-Stadt schlug ein Publikum ihr laut einem Kuchen ins Gesicht Tier Politico.

Das Werk von Rico aus Guadalajara hat internationale Aufmerksamkeit erhalten und wurde auf der Biennale in Venedig 2019 gezeigt. Seine großen Skulpturen beschäftigen sich oft mit der Spannung zwischen menschlicher Zivilisation und der natürlichen Welt und paaren gefundene Objekte mit Artefakten aus seiner Vergangenheit.

Rico hat auf der ganzen Welt ausgestellt, unter anderem in New York, der Schweiz und Südkorea. Seine nächste Show mit dem Titel Die Natur liebt es, sich zu versteckenwird im März in der Perrotin Gallery in Paris eröffnet. Er sagte Artnet: „Ich bin traurig, weil das für die Stücke sehr respektlos war. Dies ist eine bedauerliche Situation. “

Glasscherben auf dem Boden

Share.

Leave A Reply