Laut dem CEO von Wizz Air ist Abu Dhabi-JV größer als ursprünglich geplant

0

“Wir sehen einen größeren Start im Vergleich zu dem, was wir ursprünglich in Betracht gezogen hatten”, sagte Wizz-CEO Jozsef Varadi gegenüber Reuters und sagte, dass Wizz trotz der Herausforderung von COVID-19 Chancen sah.

Das Joint Venture mit der staatlichen Holdinggesellschaft ADQ in Abu Dhabi wird im Oktober starten. Ab Juni werden Tickets für Ziele in Europa, dem indischen Subkontinent, dem Nahen Osten und Afrika angeboten.

London (ots / PRNewswire) – Das in Abu Dhabi ansässige Joint Venture von Wizz Air wird nun mit sechs von drei Flugzeugen größer als ursprünglich geplant sein, teilte der Geschäftsführer der in Ungarn ansässigen Fluggesellschaft am Mittwoch mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir würden uns einen Start von sechs Flugzeugen in den ersten sechs Monaten ansehen.” (Berichterstattung von Sarah Young; Redaktion von James Davey)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply